Motocross-Profis geben Trainingseinheiten beim MSC Emmingen-Liptingen

Lesedauer: 1 Min
Der Vorstand des MSC Emmingen-Liptingen (von links): Steffen Lehr, Gerda Schmitz, Manfred Zepf, Fritz Schmitz, Robin Bär, Elisab
Der Vorstand des MSC Emmingen-Liptingen (von links): Steffen Lehr, Gerda Schmitz, Manfred Zepf, Fritz Schmitz, Robin Bär, Elisabeth Schilling, Jochen Plünske (es fehlen: Tobias Pichler, Clemens Buhl). (Foto: MSC Emmingen-Liptingen)

Die Jahreshauptversammlung des MSC Emmingen-Liptingen hat bei den Wahlen keine Veränderungen ergeben: Vorsitzender Fritz Schmitz wurde im Amt bestätigt. Ebenso wiedergewählt wurden Kassenprüferin Gerda Schmitz, Schriftführerin Elisabeth Schilling und Beisitzer Manfred Zepf.

Die Jugendtrainer Tobi Pichler und Steffen Lehr informierten Eltern und Kinder zum Motorsport. Ariane Schmitz stellte Trainer vor, die der MSC für 2018 gewinnen konnte. Darunter Profis wie Thomas Grötzinger (Testfahrer „Crossmagazin“), Marc Rainer Schmidt (Vizeweltmeister Supermoto), Christof Erne (Schweizer Meister International), Siggi Zachmann (Zachmando), Kim Lüond (amtierender Schweizer Meister), Pascal Prendes (ADAC Masters, Schweizer Meisterschaft), Marco Müller (ADAC Masters, Swiss Masters) und weitere. Sie sollen fortgeschrittenen Fahrern beim MSC bei zweiwöchigen Trainingseinheiten ihr Können vermitteln. (pm)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen