Jahreskonzert bietet kurzweiligen Abend voller Anekdoten

Lesedauer: 5 Min
 Matthias Jauch vom Blasmusik-Kreisverband (vorne links) hat neben Petra und Thorsten Tritschler (vorne) auch Dominik Werner (zw
Matthias Jauch vom Blasmusik-Kreisverband (vorne links) hat neben Petra und Thorsten Tritschler (vorne) auch Dominik Werner (zweite Reihe von links), Andreas Schmal und Marius Weggler sowie Marcel Schmid (hintere Reihe von links) und Dominik Baur geehrt. (Foto: Fotos: Rüdiger Daus)
Rüdiger Daus

Beim Jahreskonzert des Musikvereins Trachtenkapelle Emmingen ist Thorsten Tritschler für 35 Jahre als Dirigent (davon 30 Jahre in Emmingen) mit der Dirigentenehrennadel in Gold mit Diamanten und dem Ehrenbrief des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg (BVBW) ausgezeichnet worden. Vom Musikverein Trachtenkapelle Emmingen erhielt er für seine außergewöhnlichen Leistungen einen „Goldenen Dirigentenstab“ überreicht. Er war aber nicht der einzige Musiker, der an diesem Abend mit einer Auszeichnung bedacht wurde. Seine Gattin Petra Tritschler erhielt für 40 Jahre als aktives Mitglied die Ehrennadel in Gold mit Diamanten und den Ehrenbrief des BVBW sowie vom Verein außerdem durch den Vorsitzenden Joachim Leiber für 30 Jahre im Verein die Ernennung zum Ehrenmitglied des Musikvereins Trachtenkapelle Emmingen ab Egg ausgesprochen. Für zehn Jahre als aktives Mitglied im Musikverein Emmingen bekamen Dominik Baur, Marcel Schmid und Marius Weggler eine Ehrennadel in Bronze des BVBW von Blasmusik-Kreisverbandskassier Matthias Jauch überreicht. Für 20 Jahre als aktives Mitglied erhielt Dominik Werner die Ehrennadel des BVBW in Silber. Andreas Schmal bekam für 30 Jahre als aktives Mitglied die Ehrennadel des BVBW in Gold und eine Urkunde überreicht.

Zu einem besonderen Jubiläumskonzert hat der Musikverein Trachtenkapelle Emmingen am vergangenen Samstag in die Witthohhalle eingeladen. Anlass war das 30-jährige Dirigentenjubiläum des Dirigenten Thorsten Tritschler. Das Konzert stand unter dem Motto „My Way“.

Der verantwortliche Dirigent hatte dafür eine Auswahl aus Konzertstücken aus seiner Schaffenszeit zusammengestellt. Neben der Trachtenkapelle spielte zu Beginn die Flötengruppe unter der Leitung von Petra Zimmermann. Es schlossen sich die Zöglinge und die Jugendkapelle, jeweils unter der Leitung von Joachim Leiber, an.

Die Zöglinge konnten mit „Somerset“, einer Overture von Anne Mc Ginty und „Happy“ von Pharell Williams ihr bisher Gelerntes zeigen. Die Jugendkapelle präsentierte die Stücke „Break-Up!“ von Thomas Asanger und „Bass’t scho‘“ von Wolfgang Paalmit. Das Bass-Solo wurde von den beiden Tubisten Thomas Leiber und Severin Biehler dargeboten. Zum Abschluss erklang „Havana“ von Pharell Williams.

An diese musikalischen Leckerbissen schloss sich die Ehrung langjähriger aktiver Musikerinnen und Musiker an (siehe Infokasten).

Nach den Laudationen übernahmen dann Thorsten Tritschler und die Trachtenkapelle. Routiniert leitete er seine Kapelle durch den Abend und genauso routiniert führte er das Publikum durchs Programm. Noch vor Beginn des Konzerts musste der Verein nachstuhlen, wie Tritschler im Gespräch mit unserer Zeitung berichtet. Weit mehr als 300 Zuhörer wollten sich sein Jubiläumskonzert nicht entgehen lassen. Gespickt mit Anekdoten aus den vergangenen 30 Jahren und interessanten Informationen für die einzelnen Vorträge, präsentierte der Dirigent auf professionelle und humorvolle Art „seinen Konzertabend“.

Mehr als 300 Gäste

Los ging es bei der Trachtenkapelle mit dem Konzertmarsch „Sympatria“ von Thomas Asanger, gefolgt von „Silva Nigra“ von Markus Götz mit Szenen aus dem Schwarzwald – einem ersten musikalischen Highlight. Bei „Emotionen“ von Kurt Gäble wurde der Pulsschlag des Lebens interpretiert. Vor der Pause boten die Musiker noch die „New York Overtüre“, eine musikalische Reise durch die City von Kees Vlak. Mit einem Solo für Trompete von Thomas Schmal.

Freiflug als Zugabe

Mit „Cervo a Primavera“, arrangiert von Thijs Oud, begann der zweite Teil des Konzerts gefolgt von „Joe Cocker Live“, einer Selektion mit “With a little help from my friends”, “Up where we belong”, „Unchain my heart und “Don’t let the sun go down on me”. Es folgte dann die „Bohemian Rhapsody“ von Freddie Mercury. Hier hatte Mario Keller seinen Soloauftritt mit der Trompete. Den krönenden Abschluss des Konzerts bildete „Frank Sinatra Classics“, ein Medley mit „New York, New York“, „Somethin‘ Stupid“, „Fly me to the Moon“ und „My Way”, bei dem die Flötistin Silvana Weggler und am Saxophon Andreas Schmal ihr Können als Solisten bewiesen. Doch bei so viel Applaus kam noch die obligatorische Zugabe mit „Jazz Waltz Nr.1“ mit den Solisten Matthias Ribler (Trompete) und Andreas Schmal (Alt-Saxophon).

Als weitere Zugabe hatte sich der Hauptdarsteller des Konzerts etwas Besonderes einfallen lassen. Als aktiver Privatpilot spendierte er einen Freiflug. Den Gutschein hierfür hatte der Dirigent am Nachmittag heimlich unter einen Stuhl geklebt. Passenderweise erklang dann zum Abschluss der „Fliegermarsch“.

Ein gelungener Konzertabend mit hervorragenden musikalischen Darbietungen, kurzweiligen Ansagen und einem sehr aufmerksamen und dankbaren Publikum ließen die drei Stunden wie im Fluge vergehen. „Die Stimmung war gigantisch und musikalisch hat alles hervorragend funktioniert“, resümierte der Dirigent zufrieden.

Beim Jahreskonzert des Musikvereins Trachtenkapelle Emmingen ist Thorsten Tritschler für 35 Jahre als Dirigent (davon 30 Jahre in Emmingen) mit der Dirigentenehrennadel in Gold mit Diamanten und dem Ehrenbrief des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg (BVBW) ausgezeichnet worden. Vom Musikverein Trachtenkapelle Emmingen erhielt er für seine außergewöhnlichen Leistungen einen „Goldenen Dirigentenstab“ überreicht. Er war aber nicht der einzige Musiker, der an diesem Abend mit einer Auszeichnung bedacht wurde. Seine Gattin Petra Tritschler erhielt für 40 Jahre als aktives Mitglied die Ehrennadel in Gold mit Diamanten und den Ehrenbrief des BVBW sowie vom Verein außerdem durch den Vorsitzenden Joachim Leiber für 30 Jahre im Verein die Ernennung zum Ehrenmitglied des Musikvereins Trachtenkapelle Emmingen ab Egg ausgesprochen. Für zehn Jahre als aktives Mitglied im Musikverein Emmingen bekamen Dominik Baur, Marcel Schmid und Marius Weggler eine Ehrennadel in Bronze des BVBW von Blasmusik-Kreisverbandskassier Matthias Jauch überreicht. Für 20 Jahre als aktives Mitglied erhielt Dominik Werner die Ehrennadel des BVBW in Silber. Andreas Schmal bekam für 30 Jahre als aktives Mitglied die Ehrennadel des BVBW in Gold und eine Urkunde überreicht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen