So soll das Gebäude in der Mättlestraße in Liptingen aussehen. Im Erdgeschoss ist eine Arztpraxis vorgesehen, im ersten Oberges
So soll das Gebäude in der Mättlestraße in Liptingen aussehen. Im Erdgeschoss ist eine Arztpraxis vorgesehen, im ersten Obergeschoss soll es Platz für acht Wohneinheiten in einer Senioren-WG geben. Im zweiten Obergeschoss sind zwei Wohnungen angedacht. (Foto: Grafik: HIS Gruppe)

Das Ärztehaus in der Liptinger Mättlestraße soll nicht nur eine Praxis für bis zu drei Medizinern bieten, sondern auch Wohnraum liefern. „Wir konnten für die Wohneinheiten auch schon konkrete Interessenten finden“, teilt Markus Breinlinger, Investor und Bauherr des Projekts, im Gespräch mit unserer Zeitung mit.

Im ersten und zweiten Obergeschoss des Gebäudes, also oberhalb der Arztpraxis, ist Platz für Wohnraum vorgesehen. Neben acht Wohneinheiten für Senioren im ersten Stock, wird es laut Planung zwei Wohnungen im zweiten Stock geben. „Ziel ist es, die Generationen zu mischen“, schildert Breinlinger. Und er verrät: „Wir haben bereits Reservierungen.“

Eine Familie wolle demnach in eine der beiden Wohnungen einziehen. Auch für die Senioren-WG-Zimmer gibt es Interessenten – „diese wollen es zur Vermietung erwerben“.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen