Führungsspitze der Liptinger Narren macht geschlossen weiter

Lesedauer: 3 Min
 Die wiedergewählten und die neu gewählten Narrenräte und Beisitzer. Von links: Otto Truckenbrod (Ehrennadel in Gold), Gunther B
Die wiedergewählten und die neu gewählten Narrenräte und Beisitzer. Von links: Otto Truckenbrod (Ehrennadel in Gold), Gunther Barthelmes (Ehrennadel in Silber), Gero Kühnemundt, Denis Truckenbrod (Beisitzer), Michael Braun (Häsmeister), Landvogt Ewald Hermann, Marwin Königsmann (neuer Schlehenbeisser-Chef), Marco Keller (neuer Narrenrat), Zunftmeister Frank Zumkeller. (Foto: rüda)
Schwäbische Zeitung

Auf eine „gelungene Fasnetsaison“ 2018 hat Zunftmeister Frank Zumkeller bei der gut besuchten Hauptversammlung des Narrenvereins Liptingen zurückgeblickt. Das Motto für die Fasnet 2020 lautet: „Weltgeschehen mal närrisch gesehen“.

Zumkeller begrüßte die Obristen Blanda Renner, Kurt Breinlinger, Narrenvogt Rüdiger Daus und Bürgermeister Joachim Löffler. In seinem Bericht hob er die Seniorenfasnet, den Bunten Abend, den Narrenumzug am Fasnetmentig sowie die gute Beteiligung der Zunft an den Narrentreffen hervor. Die Seniorenfasnet habe mittlerweile einen wichtigen Stellenwert und bilde den Auftakt zur Ortsfasnet, die auch in diesem Jahr erfolgreich gewesen sei. Für den Verein zähle nicht allein der Umsatz, sondern in erster Linie der Erhalt der örtlichen Fasnetskultur.

Der Bericht des Schriftführers Thomas Breinlinger ließ nicht nur ein aktives Geschäftsjahr des Liptinger Narrenvereins erkennen, sondern auch das gute Miteinander von Vorstand und Mitgliedern.

Armin Kupferschmid konnte von einem guten Kassenstand berichten, was durch die Kassenprüfer Judith Gnirß und Kurt Breinlinger bestätigt wurde. Von der Versammlung erbat Kurt Breinlinger die Entlastung des Kassiers und des Vorstands, die einstimmig erteilt wurde.

Bei den Wahlen erklärten sich die Amtsinhaber bereit, weiter zu machen. So wurde Michael Braun als Häsmeister für weitere drei Jahre wiedergewählt. Marco Keller, der bisherige Schlehenbeisser-Chef, wurde ebenfalls für drei Jahre als Narrenrat neu gewählt. Gero Kühnemundt und Denis Truckenbrod wurden für weitere drei Jahre als Beisitzer-Schlehenbeisser gewählt.

Landvogt Ewald Hermann zeichnete im Namen der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee zwei verdiente Narren mit der Ehrennadel aus: Gunther Barthelmes mit der Ehrennadel in Silber und Otto Truckenbrod mit der Ehrennadel in Gold.

Der Zunftmeister dankte Narrenräten und Beisitzern, dem Narrenblättle-Team, Kurt Breinlinger und Blanda Renner für die Pflege des Narrenbrunnens, dem Musikverein und den Trainerinnen der Gardetanzgruppen Irene Truckenbrod, Sarah Barthelmes, Jenny Münzer, Carina Binder. Am Liptinger Dorffest mit Markttag beteiligt sich der Narrenverein wieder.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen