DRK-Ortsverein Emmingen leistet mehr Stunden als im Vorjahr

Lesedauer: 4 Min
 Ehrungen beim DRK-Ortsverein Emmingen: Langjährige Mitglieder wurden von Vorsitzendem Erich Riegger (von links) und Dirk Schad
Ehrungen beim DRK-Ortsverein Emmingen: Langjährige Mitglieder wurden von Vorsitzendem Erich Riegger (von links) und Dirk Schad vom Kreisverband ausgezeichnet. Dies waren Beate Sigg, Andrea Dudde, Jürgen Sigg, Maria Ribler und Domenik Schaz. Bereitschaftsleiter Matthias Riegger gratulierte. (Foto: Walter Sautter)
Walter Sautter

Ehrungen:

Dem „sehr aktiven“ Ortsverein dankte im Auftrag des DRK-Kreisverbandes der stellvertretende Kreisbereitschaftsleiter Dirk Schad. Er nahm zusammen mit Vorsitzendem Riegger die Ehrungen vor. An der Spitze zeichnete er Helene Hienerwadel für 60 Jahre aus. Die weiteren Geehrten waren Irmgard Isele (55 Jahre), Maria Ribler (45), Karin Riegger und Stephan Zimmermann (beide 35), Jürgen Sigg (30), Beate Sigg (25), Domenik Schaz (20), und Andrea Dudde (15).

Eine beeindruckende Bilanz hat der Ortsverein Emmingen im Roten Kreuz in seiner Hauptversammlung am Mittwochabend im „Gabele“ vorgelegt: Im Jahr 2018 sind in den drei Ressorts Bereitschaft, Jugend und Seniorenarbeit insgesamt 4113 Stunden – allesamt ehrenamtlich – geleistet worden. Damit wurde die Leistung des Vorjahres mit 3500 Stunden deutlich übertroffen.

Der Löwenanteil davon mit 1750 Stunden entfiel auf die 18 Aktiven der Bereitschaft. Besonders wichtig war Bereitschaftsleiter Matthias Riegger, dass in deren „permanente und intensive Weiterbildung“ 470 Stunden investiert wurden. An zwölf Dienstabenden machte sich die Bereitschaft fit für ihren Dienst. Einer der Übungsschwerpunkte war die schnelle Hilfe bei Einsätzen nach Hausnotruf. Insgesamt könne die Bereitschaft auf eine solide Ausbildung bauen und auch im Einsatz darauf zurückgreifen. Insgesamt wird die DRK-Bereitschaft in der Doppelgemeinde noch schlagkräftiger: In der kürzlich erfolgten Hauptversammlung des DRK-Liptingen wurde der Zusammenschluss zur gemeinsamen Bereitschaft Emmingen-Liptingen einstimmig beschlossen (wir berichteten).

Umbau für einen geeigneten Jugendraum steht an

Die bisherige Struktur in den beiden Ortsvereinen bleibt davon unberührt. Allerdings erfolgt die Jugendarbeit bereits seit einigen Jahren ebenfalls gemeinsam. Es gab dabei jedoch bisher ein Handicap: Der Emminger Ortsverein hatte bis dato keinen geeigneten Raum für große Gruppen. Jetzt stehe zeitnah ein Umbau in Eigenleistung in den gemeindeeigenen Räumen an, so Riegger. Das Jugendrotkreuz wird von Sabine Schneider und ihrem Stellvertreter Thorsten Houschka geleitet. In der Altersgruppe von elf bis 18 Jahre werden aktuell neun Jugendliche an den Dienst herangeführt. Bei den „Kleinen“ werden 13 Kinder betreut.

Die Arbeit der Seniorengymnastik legte Christa Bengsch vor. Sie und Priska Kästle bringen sich in diesem Job bereits seit jeweils 27 Jahren ein. Nicht nur in Emmingen, sondern quasi als „Überlandhilfe“ auch in Hattingen und im Haus der Senioren in Tuttlingen leiten sie das „DRK-Bewegungsprogramm“.

Sogar die 90-jährige Vroni Dreher, sowie einige 80-Jährige, machten noch aktiv mit. Für die ganz Fitten bietet sie als Zusatzprogramm Nordic-Walking an. Und genau so gerne wie die sportliche Betätigung mit dem „Spaß an der Bewegung“ würde die gemeinsamen Feiern der „runden und halbrunden Geburtstage“ angenommen, betonte sie auch die kommunikativen Aspekte des Angebots.

Es sei „schon beachtlich“, was insgesamt angeboten werde, war Vorsitzender Erich Riegger mit der Arbeit des Ortsvereins zufrieden.

Ehrungen:

Dem „sehr aktiven“ Ortsverein dankte im Auftrag des DRK-Kreisverbandes der stellvertretende Kreisbereitschaftsleiter Dirk Schad. Er nahm zusammen mit Vorsitzendem Riegger die Ehrungen vor. An der Spitze zeichnete er Helene Hienerwadel für 60 Jahre aus. Die weiteren Geehrten waren Irmgard Isele (55 Jahre), Maria Ribler (45), Karin Riegger und Stephan Zimmermann (beide 35), Jürgen Sigg (30), Beate Sigg (25), Domenik Schaz (20), und Andrea Dudde (15).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen