Die Bioland-Gärtnerei Breite Wies' erleben

 Einige Ouessant-Zwergschafe gehören auch zur „Breiten Wies“.
Einige Ouessant-Zwergschafe gehören auch zur „Breiten Wies“. (Foto: Christiane Denzel)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Wegen der hohen Nachfrage für die Sommerferien bot Christiane Denzel, Vorsitzende des Vereins Wildkräuterland Baden gleich zweimal ein Kinderferienprogramm für die Gemeinde Emmingen-Liptingen und einmal für Nendingen in ihrer Bioland-Gärtnerei Breite Wies an.

Es wurden kraftvolle Wildkräuter wie Giersch, Wiesenklee, Löwenzahn und Wegerich gesammelt und mit den Kindern zu Kräuterquark verarbeitet. Zudem ernteten sie gemeinsam knackige Rohkost wie Karotten und Kohlrabi auf dem Feld, woraus ein kleines Vesper zubereitet wurde, um es zusammen zu genießen. Beim Rundgang durch die Gärtnerei konnten etliche Nützlinge wie Wildbienen, Schmetterlinge, Rosenkäfer und Schwebfliegen mit Lupen beobachtet werden. Auch zahlreiche Spiele zum Thema Pflanzen- und Tierwelt waren mit dabei, damit man sich zwischendurch austoben konnte. Das Filzen eines Schmetterlings aus bunter Märchenwolle war wie immer eine besondere Freude, viele kleine Kunstwerke entstanden dabei. Am Ende gab es noch eine Geschichte, die mit Hilfe von Handpuppen erzählt wurde. Dabei stand das Leben einer Hummelkönigin im Vordergrund, mit der die Kinder gespannt mitfieberten. Selbstverständlich besuchten die jeweils siebzehn 4- bis 12-Jährigen auch die betriebseigenen Schafe, die sich gerne füttern und streicheln ließen.

Frau Denzel ist gelernte Gärtnerin und zertifizierte Kräuter-, Bauernhof- und Biodiversitätspädagogin, hat regelmäßig Kindergruppen mit unterschiedlichen Schwerpunkten auf ihrem Betrieb, besucht Kindergärten und unterrichtet an verschiedenen Schulen zum Thema biologische Artenvielfalt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie