Polizei sucht „falschen Polizeibeamten“

Lesedauer: 2 Min

Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach dem „falschen Polizeibeamten“.
Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach dem „falschen Polizeibeamten“. (Foto: Polizei)

Nach dem Betrug durch „falsche Polizeibeamte“ am vergangenen Mittwoch zwischen 8 und 10 Uhr in der Bindlestraße (wir berichteten) sucht die Polizei nun mit einem Phantombild nach einem der Täter.

Der Betrüger wird laut Polizei wie folgt beschrieben: zirka 160 cm groß, stämmig, auffallend rundes Gesicht, südländischer Teint (leicht gebräunt), zirka 25 Jahre alt, schwarzes kurzes Haar, sprach gutes Deutsch mit südosteuropäischen Akzent. Bekleidung: dunkles Poloshirt mit weißer Aufschrift „Polizei“, schwarze Wolfskin-Jacke (Winterjacke), Handschellen am Hosenbund (siehe Phantombild).

Sein Mittäter ist zirka 180 groß und schlank. Er dürfte ungefähr 30 Jahre alt sein. Die Geschädigte konnte sich auch noch an eine helle Hautfarbe und dunkelblondes, nackenlanges Haar erinnern. Der Mann sprach ebenfalls gutes Deutsch mit südosteuropäischem Akzent. Er trug eine dünne Jacke, eine Hose und ein Oberhemd mit Streifen an der Krageninnenseite. Wer sachdienliche Hinweise zu den beiden Betrügern geben kann wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Rottweil, Telefon 0741/ 47 70, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen