Käfer und Bienen bevölkern die „Villa Sonnenschein“

Lesedauer: 3 Min
Die Kleinkinder hatten zusammen mit ihren Mamas als Käfer und Bienen bei der Aufführung viel Spaß.
Die Kleinkinder hatten zusammen mit ihren Mamas als Käfer und Bienen bei der Aufführung viel Spaß. (Foto: Herlinde Groß)
Herlinde Groß

Zu ihrem Sommerfest hatte die Denkinger Kindertagesstätte „Villa Sonnenschein“ eingeladen. Eltern, Großeltern und weitere Familienangehörige bevölkerten bei strahlendem Festwetter den Spielgarten der Kleinsten.

Diese tummelten sich in dem großen Sandkasten und zeigten ihren Mamas und Papas die schnuckeligen Fahrzeuge mit denen sie im Garten eine Runde drehten. „Wir sind restlos ausgebucht, alle 24 Plätze für die U-Drei-Kinder sind belegt“, informierte die Leiterin Elke Zöllner. Sie freute sich, dass so viele Besucher mitfeiern.

Inzwischen hatte der Elternbeirat zusammen mit dem Erzieherteam ein Büfett aufgebaut, das Appetit machte. Besonders die leckeren Früchte mit den frischen Spießen trafen den Geschmack der Gäste. Bei Kaffee und Kuchen wurde den kleinen Sprösslingen zugeschaut.

Den Höhepunkt des Festes bildete natürlich die Aufführung. Als Bienen und Käfer „dekoriert“ sahen die Kleinen im Kreise ihrer Mütter allerliebst aus. Krippe-Leiterin Elke Zöllner teilte den Gästen mit, dass mit den Kindern bereits seit Wochen das Thema Bienen und Käfer besprochen werde. Auch ein Besuch bei einem Imker fand statt, um den niedlichen Bienen aus der Nähe mal zuzuschauen und woher der leckere Honig stammt.

Fleißig sangen die Kleinkinder zusammen mit ihren Müttern auf dem Boden sitzend die entsprechenden Kinderlieder, klatschten mit den Händen oder stampften mit den Fußen zur Freude der Väter. Diese standen fast in einer geschlossenen Reihe hinter dem Kreis und fotografierten, was das Zeug hielt.

Doch dann ertönte das Tatü des Feuerwehrautos vor dem Gebäude. Für die Kleinen wurde es zum Höhepunkt des Nachmittags, mit ihren Mamis eine Runde im Feuerwehrauto zu fahren.

Elke Zöllner machte noch auf die anstehenden Termine aufmerksam. Am 10. Juli findet ein Fototermin für die Kinder statt. Wer möchte, kann an einem Erste Hilfekurs an drei Abenden im Juli teilnehmen, am 11. Juli findet mit Beki Fachfrau ein kleiner Kochkurs statt und am 17. Juli öffnet sich die Villa Sonnenschein für einen Schnuppertag. Nach dem dreiwöchigen Urlaub beginnen dann die Vorbereitungen zum Albabtrieb und Adventsmarkt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen