Verein verzichtet auf großes Fest zum 30-jährigen Bestehen

Lesedauer: 3 Min
Verein verzichtet auf großes Fest zum 30-jährigen Bestehen
Verein verzichtet auf großes Fest zum 30-jährigen Bestehen (Foto: Xaver Knittel)
Xaver Knittel

Zum 30 jährigen Bestehen des SC BAT (Buchheim/Altheim/Thalheim) wird es keine großen Festlichkeiten geben. Das gab Vorsitzender Peter Molitor nach einer Anfrage bekannt. Im kleineren Rahmen soll bei einem Turnier gefeiert werden.

Vom Vorstandsdreierteam wurden Peter Molitor und Frank Knoblauch für zwei Jahre gewählt. Daniel Knoblauch bleibt Spielausschussvorsitzender und Frank Wachter Schriftführer. Dem Jugendvorstand gehören künftig die drei Jugendleiter Miriam Bregenzer, Timm Halmer und Stefan Glöckler an. Sie sind im Vorstand aber nur mit einer Stimme vertreten. Zu Beisitzern wurde Matthias Wohlhüter und Laura Fritz gewählt. Platzverantwortlicher in Buchheim ist Phillip Wachter.

Zu Kassenprüfern wurde Reinhard Knoblauch und Thomas Molitor gewählt. Beide lobten die saubere Kassenführung von Armin Beck. Der berichtete von 27 000 Euro Gesamtinvestitionen. Schwerpunkt war die Sanierung der WC-Anlagen im Sportheim mit 23 000 Euro. Trotz vieler Spenden und einem Zuschuss der Gemeinde Leibertingen entstand für den Vereine ein Minus von 4220 Euro.

Über den Sportbetrieb informierte Daniel Knoblauch. In der ersten Mannschaft waren 33 Spieler und in der zweiten Mannschaft 37 Spieler eingesetzt. Die Satzungsänderung musste wegen des erweiterten Jugendvorstands vorgenommen werden. Neu geregelt sind Ehrungen von Aktiven und passiven Mitgliedern. Die Vereinsnadel in Bronze gab es nach fünf Jahren, künftig mit 15 Jahren, Silber gab es nach zehn, nun bei 25 Jahren und Gold bisher mit 15, nun mit 40 Jahren Mitgliedschaft. Es gab dazu noch eine rege Diskussion. Vor allem die Pensionäre des Vereins konnten sich mit der Neuen Regelung zunächst nicht anfreunden. Ohne Gegenstimmen haben die Mitglieder die Änderung dennoch bejaht.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Manfred Kohler, Ernst Moosmann und Hermann Horn. Sebastian Knittel, Johannes Stekeler sind für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt worden. Ein Präsent für 200 Spiele erhielten Daniel Moosmann und Patrick Kästle.Für 100 Spiele wurden Daniel Kirsch und Timm Halmer geehrt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen