Kleine Gemeinde putzt sich einmal mehr heraus

Lesedauer: 3 Min
 Landrat Stefan Bär und Bürgermeisterin Claudette Kölzow eröffnen den Buchheimer Christkindlemarkt.
Landrat Stefan Bär und Bürgermeisterin Claudette Kölzow eröffnen den Buchheimer Christkindlemarkt. (Foto: Xaver Knittel)
Xaver Knittel

Bei fast frühlingshaften Temperaturen hat die Musikkapelle Eintracht Buchheim mit ihrer Dirigentin Marion Schmid den 24. Christkindlemarkt mit einigen weihnachtlichen Musikstücken eröffnet. Bucheims Bürgermeisterin Claudette Kölzow begrüßte die vielen Besucher, die sich zur Eröffnung eingefunden hatten.

Sie bedankte sich bei den Marktteilnehmern und den freiwilligen Aufbauhelfern, denn „unser Markt in Buchheim ist ein besonderer Weihnachtsmarkt“ in der Region und im Landkreis Tuttlingen.

Die offizielle Eröffnung erfolgte mit der Ansprache von Landrat Stefan Bär. Es sei schon eine Besonderheit, was in Buchheim Faszinierendes geleistet wird. Die vielen Lichter in den weihnachtlich geschmückten Marktstraßen seien nicht nur für die Besucher eine Augenweide, über die Vielfalt des Angebots freuen sich vor allem die Kinder. „Pflegen sie diese Tradition gemeinsam weiter“, betonte Bär.

Es folgten die Ansprachen vom Christkind, (Patricia Holzenthaler) und dem Nikolaus (Fabian Hermann). Sie nahmen Wunschzettel von Kindern entgegen. Kleine Geschenke verteilte Knecht Ruprecht (Simon Wachter).

Wieder gut aufgebaut ist der Figurenpark unter dem Motto: Weihnachten in aller Welt. Zu bestaunen sind wieder der Märchenwald und die märchenhafte Krippe, die vor allem bei Dunkelheit mit entsprechender Beleuchtung zu sehen ist.

Hochbetrieb gab es an den beiden Glühweinständen der Gesangvereine Buchheim und Thalheim. Aber auch die anderen Stände kamen bei den Besuchern gut an. Ein reichhaltiges Angebot aus seiner Hofbrennerei gab es etwa bei Wilhelm Holzenthaler zu kaufen. An den Markthäuschen mit Strickwaren und Holz Dekorationen gab es für die Käufer einiges zu bestaunen.

Am Familiensonntag wurde vor allem für Kinder ein abwechslungsreiches Programm geboten. So gab es etwa ein Märchenquiz auf dem Marktgelände, eine Bastelwerkstatt mit Kinderschminken und eine Weihnachtsbäckerei im Buchheimer Backhaus.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen