Dieb überwindet Stracheldrahtzaun - für eine skurrile Beute

Lesedauer: 2 Min

Die Polizei in Albstadt ermittelt im Fall eines Diebstahls.
Die Polizei in Albstadt ermittelt im Fall eines Diebstahls. (Foto: Symbol: pr)
Schwäbische Zeitung

Einem dreisten Dieb war keine Hürde zu hoch, um an sein Ziel zu gelangen: Wie die Polizei mitteilt, hat ein Unbekannter in der vergangenen Woche mit aller Macht versucht, einen Gartenschlauch zu stehlen. Dafür soll er mühsam über einen Maschendrahtzaun geklettert sein, der zum Schutz vor Einbrechern oben sogar mit Stacheldraht gesichert ist.

Die Polizei geht von einem Tatzeitpunkt zwischen Dienstag und Donnerstag vergangener Woche aus. Der Eindringling habe sich dem Gartengrundstück an der Ebinger Hörnaitenstraße vermutlich vom Waldrand her genähert, so die Vermutung der Ermittler. Im Garten angelangt soll der Unbekannte sich lediglich den zehn Meter langen Gartenschlauch mitsamt Spritzdüse gegriffen haben. Warenwert: rund 50 Euro.

Ansonsten fehle auf dem Grundstücks nichts, so die Polizei. Auch ein Sachschaden entstand nicht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen