Studenten bauen U-Boot

Sebastian Korinth,Laura Keiß

Maschinenbau-Studenten der Hochschule Albstadt-Sigmaringen entwickeln ein U-Boot für Forschungszwecke. Jetzt stehen ihnen die Konstruktion und die Fertigung des fünf Meter langen Projekts bevor.

Maschinenbau-Studenten der Hochschule Albstadt-Sigmaringen entwickeln ein U-Boot für Forschungszwecke. Jetzt stehen ihnen die Konstruktion und die Fertigung des fünf Meter langen Projekts bevor.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

Schon wieder ist ein Geschäftsführerposten bei der Oberschwabenklinik vakant.

Was ist da los an der Oberschwabenklinik? OSK trennt sich von Geschäftsführerin

Was ist da los an der Oberschwabenklinik? Nach gerade mal zehn Wochen ist die neue Geschäftsführerin, Petra Hohmann, schon wieder weg.

Nach SZ-Informationen passte es nicht in der Zusammenarbeit zwischen ihr und dem gleichberechtigten Geschäftsführer Oliver Adolph. Der Aufsichtsrat zog nun offenbar die Konsequenzen und trennte sich in beiderseitigem Einvernehmen von der 51-jährigen Rheinländerin.

Hoffnung auf Neubeginn Dabei hatte man bei der OSK eigentlich Hoffnung geschöpft, dass die jahrelangen Querelen in der ...

Berg gegen Bergt: Ehinger Brauerei hofft weiter auf Einigung in Markenstreit

Auf den ersten Blick ist ziemlich klar, wer der Gute und wer der Böse in der Geschichte ist. Da ist die etablierte Familienbrauerei im reichen Baden-Württemberg auf der einen Seite. Mit einer Geschichte seit 1466 und im Familienbesitz seit 1757.

Sie stammt aus Berg, einem Ortsteil von Ehingen, braut Berg-Bier und vertreibt ihre Produkte im Umkreis von 30 Kilometern rund um das kleine Städtchen im Alb-Donau-Kreis.

Michael Bergt wollte Familientradition wiederbeleben Auf der anderen Seite ist da der Brauer Michael Bergt ...