„Spätzlesbrett“-Komödianten nehmen schwäbische Tugenden aufs Korn

Lesedauer: 2 Min
Die schwäbische Kabarettgruppe „Spätzlesbrett“ mit Hannegret Bausinger, Uli Barth und Franc Zibert tritt am Samstag, 12. Oktober
Die schwäbische Kabarettgruppe „Spätzlesbrett“ mit Hannegret Bausinger, Uli Barth und Franc Zibert tritt am Samstag, 12. Oktober, in der Kleinkunstbühne K3 in Winterlingen auf. (Foto: Kleinkunstbühne K3 Winterlingen)
Schwäbische Zeitung

Die schwäbische Kabarettgruppe „Spätzlesbrett“ mit Hannegret Bausinger, Uli Barth und Franc Zibert tritt am Samstag, 12. Oktober, in der Kleinkunstbühne K3 in Winterlingen auf.

Ab 20 Uhr präsentiert sie dort ihre Volkssänger-Revue mit Liedern, Sketchen und vieldeutigen Texten. Dabei nehmen die Komödianten Tugenden und Untugenden der Schwaben aufs Korn und sich selbst auf die Schippe. Sie klären darüber auf, was es mit dem „Schnaiheia“ auf sich hat, wie der Schwabe zu seinem Dialekt kam, wie er sich beim Camping anstellt und wie es um sein Verhältnis zu Dampfstrahler und Kettensäge bestellt ist.

Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es zum Preis von 15 Euro bei der Winterlinger Bank, bei Schreibwaren Kluth, in den Geschäftsstellen des Zollern-Alb-Kuriers in Balingen und Ebingen, im Edeka-Markt Zick sowie unter der Telefonnummer 07577/93 19 52 und im Internet auf www.kleinkunstbuehnek3.de. An der Abendkasse kosten Karten regulär 17 und ermäßigt 12 Euro. Einlass ist ab 19 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen