Mädchen treibt leblos im Gartenpool

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Ein vierjähriges Mädchen ist am Montagabend kurz vor 19 Uhr in einem Gartenpool auf einem Privatgrundstück in Burladingen leblos aufgefunden worden. Das teilt die Polizei am Dienstag mit.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen hatte das Mädchen zunächst unter Aufsicht im Freien vor der Wohnanschrift der Mutter gespielt. Es sei für kurze Zeit aus den Augen gelassen worden. Nachdem das Fehlen des Kindes aufgefallen war, wurde umgehend die Polizei alarmiert. Im Verlauf der Suche sei die Vierjährige auf einem in der Nachbarschaft befindlichen Grundstück in einem Gartenpool leblos treibend aufgefunden.

Die umgehend eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen wurden später vom Notarzt fortgeführt. Ein Rettungshubschrauber brachte das Mädchen, das sich aktuell in einem lebensbedrohlichen Zustand befindet, zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Die Staatsanwaltschaft Hechingen und das Kriminalkommissariat Balingen haben die Ermittlungen aufgenommen.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade