Kabarettist kämpft mit den Waffen seiner Frau

Lesedauer: 2 Min
Konstantin Schmidt findet Lösungen und singt mehr als ein Lied davon.
Konstantin Schmidt findet Lösungen und singt mehr als ein Lied davon. (Foto: Arno Kohlem)
Schwäbische Zeitung

Klavierkabarettist Konstantin Schmidt tritt am Samstag, 19. Januar, in Winterlingen auf. Sein Programm „Mit den Waffen meiner Frau“ beginnt um 20 Uhr in der Kleinkunstbühne K3. Einlass ist ab 19 Uhr. Schmidt ist Preisträger des ersten Heidelberger Chanson-Salons 2011 und des Potsdamer Chansonfestivals 2012.

Die Veranstalter versprechen einen harmonischen, heiteren und hintergründigen Auftritt. Schließlich stehen ein Diplom-Ingenieur, seine Ehefrau, sein Vorgesetzter, eine Controllerin, ein Musiker und ein Schauspieler auf der Bühne – in einer Person und an einem Abend.

Konstantin Schmidt ist ein Multitalent: Er konstruiert Lieder wie andere schnittige Autos. Er spielt Klavier so mühelos wie Kfz-Werkstätten den Auspuff wechseln. Und er hat mindestens so viel Charme wie ein Rolls-Royce Klasse hat. Doch auch er hat Sorgen und er erzählt davon: zu enge Fristen in der Firma, ein aufgeblasener Chef und eine hyper-korrekte Kollegin, die ihm permanent reinredet.

Zum Glück ist da aber noch seine Frau zu Hause. Die gibt ihm mit ihrem klaren, weiblichen Verstand praktische Tipps für den Kampf um die Karriere. Schade nur, dass ihr weiblicher Verstand aussetzt, sobald TV-Modepapst Guido Maria Kretschmer auf Sendung geht. So sieht sich Diplom-Ingenieur Konstantin Schmidt Herausforderungen an allen Fronten gegenüber. Doch Ingenieure sind Problemlöser. Also findet Konstantin Schmidt Lösungen – und kann mehr als ein Lied davon singen.

Eintrittskarten gibt es für 16 Euro an der Abendkasse und für 14 Euro im Vorverkauf, zum Beispiel unter der Telefonnummer 07577/931952 und auf www.kleinkunstbuehnek3.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen