Jugendliche sind durch ihren Glauben zu einer Familie geworden

Lesedauer: 3 Min

Die Freundinnen Nicole (von links), Franca und Laura treffen sich regelmäßig in der Jugendgruppe „Globetrotter“.
Die Freundinnen Nicole (von links), Franca und Laura treffen sich regelmäßig in der Jugendgruppe „Globetrotter“. (Foto: Tobias Göttling)
Tobias Göttling

Jugendliche bis zum 20. Lebensjahr sind im Jugendkreis willkommen. Sie treffen sich freitags um 20 Uhr im „Surfin“ in der Gerhardstraße. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage er evangelischen Kirchengemeinde Winterlingen auf

ekg-winterlingen.de

Der Jugendkreis „Globetrotter“ ist auch während der Ferienzeit ein beliebter Treffpunkt für Jugendliche aus der Region. In der Ferienzeit sind rund 15 Jugendliche gekommen, sonst sind es eher bis zu 30. Was sie eint ist ihr Glaube. Die Jugendlichen, die hauptsächlich im Teenageralter sind, tauschen sich aus, lachen und spielen. Gemeinsam beginnt der Abend mit einer christlichen Andacht und mit reichlich alkoholfreien Getränken. „Kein Alkohol“ ist eine der Regeln des kleinen Häusles in der Gerhardstraße, das dem Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM) gehört. Dass man auch ohne Alkohol reichlich Spaß haben kann, zeigen die Mädchen und Jungen an diesem Abend deutlich.

Sie gestalten das Programm selbst

Franca und Laura, beide 15 und aus Winterlingen, sind seit etwa eineinhalb Jahren im „Globe“ – wie die Jugendlichen ihre Gruppe nennen. Sie engagieren sich bereits an der Programmgestaltung. So haben sie schon einen Motto-Abend zum Thema „Walt Disney“ übernommen und dafür eine Andacht, Spiele und einen Kostümwettbewerb organisiert. „Viele Leute haben uns positives Feedback gegeben, was uns sehr ermutigt hat“, so Laura. Sie freut sich jede Woche neu auf den Jugendkreis. „Jedes Mitglied ist bei uns wichtig“, sagen die beiden Mädchen. Nicole, ebenfalls 15 und aus Winterlingen, unterstreicht dies. Ihr gefalle am „Globetrotter“, „dass hier eine tolle Gemeinschaft ist und man sich hier immer wohl fühlt.“

Durch den Jugendkreis hätten sich auch ihre Freizeitaktivitäten verändert. Laura und Franca gehen bald gemeinsam zu einem christlichen Festival im Schwarzwald. Nicole war schon im vergangenem Jahr dabei und fühlte sich „durch die tollen Andachten und die wunderschöne Gemeinschaft“ sehr berührt. Laura geht in diesem Jahr zum ersten Mal mit. Sie ist durch den Jugendkreis gläubig geworden. Ihr gefallen die „tiefen Gespräche“ im Jugendkreis. Sie habe dadurch mehr Vertrauen bekommen und setze sich für andere ein. „Wir sind nicht nur Freunde, sondern eine Familie geworden.“

Jugendliche bis zum 20. Lebensjahr sind im Jugendkreis willkommen. Sie treffen sich freitags um 20 Uhr im „Surfin“ in der Gerhardstraße. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage er evangelischen Kirchengemeinde Winterlingen auf

ekg-winterlingen.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen