In Killer läuft Heizöl in die Kanalisation

Lesedauer: 2 Min

 In Killer läuft Heizöl in die Kanalisation.
In Killer läuft Heizöl in die Kanalisation. (Foto: Angelika Warmuth)
Schwäbische Zeitung

Wer Hinweise zu der Ölverschmutzung geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 07433/2640 zu melden.

In der Burladinger Teilgemeinde Killer ist am Dienstag Heizöl in der Kanalisation und in der Kläranlage festgestellt worden. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

Ein Passant teilte am Dienstag mit, dass es aus der Kanalisation nach Heizöl riecht. Der Leiter der örtlichen Kläranlage stellte nach dem Hinweis eine etwa 200 Liter umfassende Heizölmenge im Sandfang fest, teilt die Polizei am Feiertag mit. Daraufhin wurden notwendige Sofortmaßnahmen zur Schadensbegrenzung eingeleitet, Feuerwehr und eine Kanalreinigungsfirma verständigt. Die Überprüfung einzelner Kanalstränge innerhalb der Ortschaft führte bisher nicht zur Identifizierung der Einleitungsstelle, obwohl der Heizölgeruch sehr intensiv war, schreibt die Polizei. Somit ist bisher auch noch kein Verursacher ermittelt worden. Die Fachleute der Polizei für den Bereich Umwelt haben den Fall übernommen und ermitteln wegen der Gewässerverunreinigung. Es werden Zeugen gesucht.

Wer Hinweise zu der Ölverschmutzung geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 07433/2640 zu melden.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen