HBW will seine Heimserie ausbauen

Lesedauer: 1 Min

Mit dem 29:26-Sieg bei der HSG Nordhorn-Lingen ist der Handball-Zweitligist HBW Balingen-Weilstetten gut in die erste „englische Woche“ der noch jungen Saison gestartet. Am Mittwoch geht es um 19.45 Uhr zu Hause gegen die DJK Rimpar Wölfe weiter.

HBW-Coach Jens Bürkle: „Rimpar hat es immer wieder geschafft, die Leistungsträger zu halten und hat mit Max Brustmann einen der stärksten Torhüter und mit Steffen Kaufmann einen der stärksten Halbrechten der Liga.“ Den einen oder anderen kennt Balingens Trainer noch aus seiner Zeit, als er bei der DJK das Sagen an der Seitenlinie hatte.

Die Balinger wollen an ihrer guten Heimserie weiterstricken. Zehn Mal sind die Gallier von der Alb zwischenzeitlich saisonübergreifend ungeschlagen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen