Hans Stauß übernimmt ein weiteres Mal die Leitung

Lesedauer: 4 Min
Vorsitzender Karl Späh gratuliert Sigrid Appeler für 30 Jahre aktives Singen.
Vorsitzender Karl Späh gratuliert Sigrid Appeler für 30 Jahre aktives Singen. (Foto: Klaus Böhme)
Schwäbische Zeitung
Klaus Böhme

Der Gemischte Chor Liederkranz Benzingen hat in der Jahresversammlung auf ein erfolgreiches Vereinsjahr 2017 zurückgeblickt. Dies ging aus den Rechenschaftsberichten des Vorsitzenden Karl Späh und der Funktionsträger hervor. Sigrid Appeler wurde für 30 Jahre Singen geehrt.

Karl Späh ging nach der Begrüßung und dem Totengedenken in Stichpunkten auf die Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres ein. Es war ein Jahr mit Abschied und Neubeginn. Ende Juli war der Abschied von Chorleiter Rolf Ammann, der den Verein auf eigenen Wunsch verließ. Nach der Sommerpause übernahm Hans Stauß als langjähriger früherer Chorleiter den Benzinger Chor. Im Herbst begannen die Vorbereitungen für das beliebte Weihnachtstheater. Unter starker Belastung aller Mitglieder wurde diese Tradition erfolgreich fortgesetzt. Besonders erfreut habe ihn der Zugang von drei neuen Sängerinnen, so Karl Späh. Die Frauenstimmen seien jetzt gestärkt, jedoch fehlen Männerstimmen, besonders im Bass. Nach kurzem aber positivem Kassenbericht von Werner Hagg rief Schriftführerin Wilhelmine Oswald die Ereignisse des vergangenen Jahres in Erinnerung.

Chorleiter Hans Stauß war mit dem Chor bei den Auftritten zufrieden und wünschte sich für das Jubiläumsjahr 2019 noch besseren Probenbesuch. Die Entlastung nahm Bürgermeister Michael Maier vor. Im Grußwort ging er auf den Chorleiterwechsel ein und dankte Hans Stauß für dessen Bereitschaft den Chor noch einmal zu leiten. Er anerkannte die kulturelle Arbeit der Sänger und meinte, das Weihnachtstheater gehört zu Benzingen dazu. Maier wies auf das zweite Jubiläum in 2019 hin und empfahl, sich mit dem Musikverein Winterlingen wegen Terminen abzusprechen. Er dankte der Vorstandschaft und allen Sängern.

Die Entlastung der Funktionsträger erfolgte einstimmig. Ortsvorsteher Ewald Hoffmann hatte bei den Wahlen leichtes Spiel, denn es gab nur eine Änderung. Für Hans Stauß wurde Josef Knaus als Beisitzer gewählt. Für weitere zwei Jahre bleibt Karl Späh (seit 1985) Vorsitzender. Sein Stellvertreter und Kassierer ist Werner Hagg, Wilhelmine Oswald führt weiterhin Protokoll, zu Beisitzern wurden Elli Ermler, Helene Wingerter, Irmgard Stauß, Josef Hos-pach,Josef Knaus und Josef Staib gewählt. Zu Kassenprüferinnen wurden Sigrid Appeler und Gerlinde Tiedemann bestellt. Ortsvorsteher Hoffmann dankte dem Chor für die Mitwirkung beim Benzinger Advent und sonstigen örtlichen Veranstaltungen. Werner Hagg dankte Karl Späh mit einem Gutschein für sein unermüdliches Engagement.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen