Beier&Hang präsentieren „Bekloptimierung“

Lesedauer: 2 Min
 Die Kabarettisten Beier & Hang kommen mit ihrem Programm „Bekloptimierung – lebst du noch oder funktionierst du schon?“ am 8. F
Die Kabarettisten Beier & Hang kommen mit ihrem Programm „Bekloptimierung – lebst du noch oder funktionierst du schon?“ am 8. Februar nach Winterlingen. (Foto: Kleinkunstbühne K3 Winterlingen)
Schwäbische Zeitung

Die Kabarettisten Beier & Hang kommen mit ihrem neuen Programm nach Winterlingen, heißt es in einer Pressemeldung der Kleinkunstbühne. „Bekloptimierung – lebst du noch oder funktionierst du schon?“ heißt die Show, mit der sie am Samstag, 8. Februar, um 20 Uhr auftreten werden. Einlass ist bereits um 19 Uhr.

Nach dem ersten Erfolgsprogramm „Schmutzige Wäsche“ präsentieren „die jungen Rockstars der Kabarett-Szene“ (SWR) ihre neue Show. Raus aus dem digitalen Alltag, rein ins analoge Leben, um sich selbst wieder auf Spur zu bringen. Viel zu lange haben die Menschen auf ihre Smartphones gestarrt, nun sollen sie sich von ihrer digitalen Couch weg bewegen und den inneren Schweinehund 4.0 überwinden. Denn in der Welt laufe einiges schief: Muss ein siebenjähriges Kind die dritte Fremdsprache lernen, während es gerade Geige spielt und Sartre liest? Was ist wirklich wichtig? Menschlichkeit? Was genau ist das? Was muss ich dafür tun? Und vor allem: Bekomme ich dafür Treuepunkte? Sind die Menschen wirklich glücklich oder ist das nur der Live-Status, den sie „posten“? Der Abend soll dennoch nicht voller moralischer Ratschläge stecken, sondern eine Satire auf das Leben sein, heißt es in der Meldung weiter.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 15 Euro bei der Winterlinger Bank, Schreibwaren Kluth, dem Zollern-Alb-Kurier in Balingen, im Edeka-Markt Zick und unter Telefon 07577/93 19 52 sowie im Internet unter www.kleinkunstbuehnek3.de und an der Abendkasse für 17 Euro.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen