Balingen erreicht das Viertelfinale

Lesedauer: 2 Min
rn

Der Fußball-Regionalligist TSG Balingen hat vor 1670 Zuschauern durch einen 6:5-Erfolg nach Elfmeterschießen beim Oberligisten Stuttgarter Kickers das Viertelfinale des WFV-Pokals erreicht.

Die Gastgeber hatten im ersten Durchgang Vorteile und führten nach einer halben Stunde durch einen Treffer des aus Schramberg stammenden Leander Vochatzer verdient 1:0. Kurz vor der Pause markierte Matthias Schmitz nach einem langen Einwurf per Kopf das 1:1. Nach der Halbzeit legte die Volkwein-Elf deutlich zu, kam zu guten Torchancen und durch einen Strafstoß von Denis Epstein (72.) zum 2:1. Doch die Kickers kamen zurück, erzielten durch einen Treffer von Torjäger Mijo Tunjic (90.) das 2:2.

Da in der Verlängerung keine weiteren Tore mehr fielen, musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen. Nach neun Schützen stand es Unentschieden. Lukas Foelsch verwandelte den letzten Elfmeter und schoss die TSG Balingen in die nächste Runde.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen