Lämmchen verzaubern Heimbewohner

Lesedauer: 2 Min

Bei ihrem Besuch im Pflegeheim St. Bernhard in Wald verzaubern die Lämmchen Bubie und Irmie die Bewohner mit Schlappohren und K
Bei ihrem Besuch im Pflegeheim St. Bernhard in Wald verzaubern die Lämmchen Bubie und Irmie die Bewohner mit Schlappohren und Kulleraugen. (Foto: Vinzenz von Paul)
Schwäbische Zeitung

Mit Schlappohren und Kulleraugen haben die Lämmchen Bubie und Irmie die Bewohner des Hauses St. Bernhard in Wald verzaubert. Organisiert wurde der tierische Besuch von Heike Hagen von der Vinzenz von Paul gGmbH, die das Pflegeheim betreibt.

Heike Hagen hatte die zwei kuscheligen Lämmchen mit der Milchflasche aufgezogen. Ohne Scheu pendelten Bubie und Irmie zwischen Streicheleinheiten und der Milchflasche, die ihnen die Heimbewohner gaben. „Es ist eine besondere Freude, das Lachen der Menschen zu sehen, sobald Tiere zu Besuch sind“, sagte Anica Raith, Leiterin des Hauses St. Bernhard. „So kann auch immer ein Stück Erinnerungsarbeit geleistet werden – kommen doch einige Bewohner selbst von einer Landwirtschaft und genießen es, Tiere um sich zu haben.“ Der Besuch der Lämmchen sei zudem eine schöne Möglichkeit, auf das Osterfest mit seinen Sitten und Bräuchen einzugehen, sagten die Mitarbeiterinnen Eyelyn Müller und Sandra Pflüger.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen