Fitnessverein nimmt Outdoor-Turm in Betrieb

Lesedauer: 3 Min
 Neue Möglichkeit in Veringenstadt: Der Fitnessturm ermöglicht Training an der frischen Luft mit Blick auf die Lauchert.
Neue Möglichkeit in Veringenstadt: Der Fitnessturm ermöglicht Training an der frischen Luft mit Blick auf die Lauchert. (Foto: Sabine Rösch)
sr

Seit vergangener Woche ist der Fitnessverein Veringenstadt um eine weitere Attraktion reicher: Im rückwärtigen Bereich bietet ein Outdoor-Fitnessturm den Mitgliedern ein Vielfalt an Trainingsstationen an der frischen Luft mit Blick zur Lauchert. Der stellvertretende Vorsitzende Andreas Miller führte jetzt, mit Unterstützung von den Franziska und Anne, die Trainingsmöglichkeiten am neuen Gerät vor, das vom neu angebauten Bereich aus zugänglich ist.

Scheinbar mühelos zeigten die drei Sportler die Vielfalt an Stationen, an denen überwiegend mit dem eigenen Körpergewicht trainiert wird, wie Andreas Miller erklärt. Für die ambitionierten Sportler gibt es aber auch die Möglichkeit, sich noch zusätzliche Gewichte für den Klimmzug anzuhängen. Die Kosten für den Turm lagen bei 18 500 Euro. Dank der 80-prozentigen Förderung aus der Förderkulisse Leader-Aktionsgruppe konnte der Outdoorturm schon jetzt realisiert werden. Der Vorsitzende der Aktionsgruppe Alois Henne und Emmanuel Frank von der Geschäftsstelle, sprachen von einem schönen EU-Projekt, das direkt dem Bürger zugute komme. Ebenso Bürgermeister Armin Christ, der dem regen Fitnessverein bescheinigte, einen wesentlichen Beitrag zum lebendigen Ort zu leisten.

Wolfgang Berner vom örtlichen Generalunternehmer Kastell, das den Neubau umsetzte, übergab eine Firmenspende von 3000 Euro. Dieses Geld wurde für die Pflastersteine für die knapp 200 Quadratmeter großen Freifläche verwendet, auf der der Outdoorturm steht. Die Fläche wurde von zahlreichen helfenden Vereinsmitgliedern im Vorfeld verlegt. Nächste Woche beginnen die Pflasterarbeiten für den öffentlichen Parkplatz vor dem Gebäude, erklärte Hauptamtsleiterin Alexandra Hepp abschließend.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade