Die Glecklesbender werden 30 Jahre alt.
Die Glecklesbender werden 30 Jahre alt. (Foto: Fotos: Narrenzunft Veringendorf)
hel

Das Zelt steht schon seit Dienstag, jetzt fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten. Am Freitag folgt der letzte Schliff, denn „wir müssen noch die Stromkabel verlegen und ein bisschen dekorieren“, sagt Christian Eisele, erster Vorstand der Veringendorfer Narrenzunft Glecklesbender. Schließlich muss am Samstag um Punkt 14.14 Uhr alles passen – dann startet mit dem Fassanstich die Feier eines Triple-Jubiläums im Festzelt auf dem Höhensportplatz in Veringendorf. Der Anlass: Die Glecklesbender werden 30 Jahre alt, die Härlegoischt 20 und die Guggenmusiker aus dem Laucherttal zehn Jahre alt.

„Die Glecklesbender wurden am 28. August 1989 gegründet, wir feiern also ein paar Tage zu früh. Aber wir haben versucht, mit dem Fest so nah wie möglich an das Datum heranzukommen“, verrät Eisele, der sich merklich auf das kommende Wochenende freut. Da drei Jahrzehnte Narrenzukunft jede Menge Geschichte beinhalten, haben die Narren Infotafeln für das Festgelände gestaltet. „Darauf erklären wir, was sich in den vergangenen Jahre zugetragen hat, mit welchen Problemen wir zu kämpfen hatten und wie die Zunft samt ihrer drei Gruppen entstanden ist.“, so Eisele. Zudem zeigen die Narren Bilder aus den vergangenen Jahrzehnten und fordern die Gäste bei einem Narren-Quiz heraus.

Trotz Fassanstichs zur närrischen Uhrzeit warten am Samstagnachmittag auch Kaffee und Kuchen auf die Gäste. Kinder können sich schminken lassen und auf einer Hüpfburg austoben. Freunde der Guggenmusik kommen ab 18 Uhr auf ihre Kosten, wenn die Jubilare der GuMuVeDo und geladene Gast-Kapellen spielen. Die Party nach der Party startet um 20 Uhr mit DJ Elle, dazu gibt es verschiedenen Spezialitäten an der Bar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen