Dobler und Hein bleiben Vorsitzende des TSV Veringenstadt

Lesedauer: 4 Min
Vorstand und Geehrte freuen sich über das rege Vereinsleben.
Vorstand und Geehrte freuen sich über das rege Vereinsleben. (Foto: sr)

Die Jahreshauptversammlung des TSV Veringenstadt ist geprägt gewesen von den Berichten der Abteilungen, Teilwahlen der Vorstandschaft, Verleihungen von Sportabzeichen und von Ehrungen sowie einem Ausblick auf das kommende Jahr, wo der 150.Vereinsgeburtstag gebührend gefeiert werden soll.

Ludwig Dobler führte durch die Tagesordnung. Die vakante dritte Vorstandsposition konnte im vergangenen Jahr glücklicherweise mit Bürgermeister Armin Christ besetzt werden, so dass die Änderung der Satzung nicht notwendig wurde. Ebenfalls schon im vergangenen Jahr bildete sich ein 14-köpfiges Gremium, welches sich mit dem Vereinsjubiläum, das im kommenden Jahr gefeiert werden soll, intensiv beschäftigt. Man habe ein zweitägiges Seminar bei der Sportschule in Tailfingen besucht, so Ludwig Dobler, und dabei schon viel Wichtiges erarbeitet und in die Wege geleitet. Unter anderem sei die Festschrift schon sehr weit vorangeschritten sowie die Terminierungen verschiedener Jubiläumsveranstaltungen festgelegt worden.

Die Finanzen wurden von Kassiererin Elisabeth Karkosz vorgetragen. Überprüft und für lückenlos und fehlerfrei bescheinigt wurden sie von Rosemarie Elser und Werner Winker. Die Berichte der Übungsleiter der vielfältigen Sportangebote begann mit den kleinsten Sportlern vom Eltern-Kind-Turnen, vom Vorschulturnen, von der Geräteturngruppe, vom Sportabzeichen, vom Volleyball, von den Inline-Skatern, vom Judo, vom Frauenturnen und vom Seniorenturnen.

25 Jahre Judoabteilung

Die Judoabteilung von Werner Hein existiert bereits seit 25 Jahren und hat ein Einzugsgebiet weit über Veringenstadt hinaus. „So fit wie Du bist, wirst du die Judokas auch weitere 25 Jahren leiten“, dankte Ludwig Dobler dem Übungsleiter. Ebenso die Abteilung der Inlineskater von Marco Ferroni, die seit vier Jahren aktiv ist. In Deutschland gebe es neben Veringenstadt nur noch eine weitere Inlinegruppe, die über einen Sportverein organisiert sei, erklärte Ferroni dankend.

Jürgen Nastulla vom Turngau nahm die Entlastung der Vorstandschaft vor und leitete anschließend die Neuwahlen. Für weitere zwei Jahre wurden Ludwig Dobler und Werner Hein im Vorstand bestätigt. Katrin Schorrer, bisherige Schriftführerin wird künftig als Beisitzerin fungieren. Zur neuen Schriftführerin wurde Katrin Kolesinski gewählt, Werner Winkler wurde als Kassenprüfer bestätigt.

Folgende Vereinsehrungen wurden ausgesprochen: Für 25 Jahre Mitgliedschaft an Elisabeth Karkosz, Isolde Karkosz, Martina Natterer und Katrin Schorrer sowie für 40 Jahre Mitgliedschaft an Elisabeth Hölz. Heinz-Dieter Bukowski ist bereits seit 50 Jahren Mitglied.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen