Lassen es sich bei der Feierstunde gut gehen (von links): Oliver Freidler, Miriam Weingartner, Hermann Gaugel, Stefan Szöke-Sch
Lassen es sich bei der Feierstunde gut gehen (von links): Oliver Freidler, Miriam Weingartner, Hermann Gaugel, Stefan Szöke-Schuller, Robert Unmuth, Rebecca Berg, Ewald Heinzelmann, Bärbel Noesi, Robert Skworzow, Avdi Avdiu, Petra Früh und Irmgard Freidler. (Foto: Alb-Gold)
Schwäbische Zeitung

Im Rahmen einer Feierstunde hat das Unternehmen Alb-Gold mehrere Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt, das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Seit 40 Jahren ist Robert Unmuth beim Nudelfabrikanten angestellt. Er hat den Betrieb laut der Mitteilung maßgeblich mit aufgebaut. Firmenchefin Irmgard Freidler wurde für 35 Jahre mit einer Urkunde der Industrie- und Handelskammer ausgezeichnet. Sie ist seit knapp zehn Jahren mit ihren beiden Söhnen Oliver und André für den gesamten Betrieb verantwortlich. Durch jeweils 25 Jahre Treue zeichnen sich Versandmitarbeiter Ewald Heinzelmann und der im Außendienst tätige Robert Skworzow aus. Letzterer wurde am Abend auch in den Ruhestand verabschiedet. Gleiches gilt nach 28 Jahren für Nudelmacher Stefan Szöke-Schuller, den ehemaligen Versandleiter Hermann Gaugel nach 27 Jahren und Bärbel Noesi (Verpackung) nach 19 Jahren.

Für die 20-jährige Zugehörigkeit wurde aus der Nudelproduktion Avdi Avdiu geehrt. Und eine Urkunde für zehn Jahre Treue bekamen Rebecca Berg (Verpackungsleitung), Tanja Frech aus der hausinternen Werbeagentur, Petra Früh vom Landmarkt-Team und Miriam Weingartner, die im Vertrieb tätig ist.

Die Jubilare und baldige Rentner erhielten eine Ehrenurkunde nebst Geschenkkorb überreicht.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen