Das Kinderhaus Laucherthal gestaltet den Altar.
Das Kinderhaus Laucherthal gestaltet den Altar. (Foto: Wolfgang Metzger)
Schwäbische Zeitung

In diesem Jahr ist infolge der Kirchenrenovierung der Erntedankgottesdienst in der Kirche St. Meinrad im Laucherthal abgehalten worden. Den Erntealtar richteten die Kinder des Kinderhauses Laucherthal mit ihren Erzieherinnen her. Viele Eltern brachten mit ihren Kindern bereits am Freitag Gaben aus dem Garten zur Kirche.

Am Sonntag waren auf den Altarstufen viele kleine fleißigen Helfer mit Feuereifer dabei. Natürlich durften Herbstblumen nicht fehlen und ein Plätzchen für das frische Brot wurde geschaffen, das am Samstag von der Bäckerei Rebholz gestiftet wurde. Im feierlichen Gottesdienst begrüßte Liviu Jitianu die Gläubigen. In seiner Predigt ging der Zelebrant auf das „Danken“ heute ein, das nicht nur auf Gaben beschränkt werden sollte. Ein Großteil leide nicht mehr unter materieller Not, sondern mache sich Sorgen um den Arbeitsplatz oder um eine intakte Umwelt. Zum „Vater unser“ holte Jitianu die Kinder an den Altar und es wurde zusammen gebetet. Einige Gläubige hatten ein Körbchen abgelegt, das der Caritas weitergegeben wird. Das geweihte Brot wurde aufgeschnitten und zusammen mit einem Apfelsaft an die Kirchenbesucher ausgeteilt.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen