Etliche Mitglieder hat der Verein bei seiner Jahreshauptversammlung geehrt (von links): Inge Jesse, Monika Mann, Anne Neumann,
Etliche Mitglieder hat der Verein bei seiner Jahreshauptversammlung geehrt (von links): Inge Jesse, Monika Mann, Anne Neumann, Vorsitzender Rolf Münzer, Luitgard Brehm-Kolarsky, Reinhard Katzmann, Daniela Jung, Marianne Ehm und Marion Rebholz. (Foto: Kersten Hamann)
Kersten Hamann

Bei der Jahreshauptversammlung hat der SC Sigmaringendorf/Laucherthal seinen Vorstand neu gewählt und auf das vorige Jahr zurückgeblickt. Auch zahlreiche Mitglieder wurden geehrt.

Diese Aufgabe kam dem Vorsitzenden Rolf Münzer zu. Er zeichnete Carmen Pöschl, Luitgard Brehm-Kolarsky und Reinhard Katzmann für 25 Jahre Sport im Verein mit einer Urkunde (Bronze) aus. Für 40 Jahre Sport im Verein erhielt Inge Jesse ihre Urkunde (Silber). Auf 50 Jahre Sport im Verein (Gold) konnte Monika Mann mit Stolz zurückblicken. Anschließend wurden noch die Urkunden für langjährige Aktive verliehen. Diese gingen in Gold für 15 Jahre an Marianne Ehm und in Diamant für 25 Jahre an Daniela Jung.

Den krönenden Abschluss bildete die Verleihung der DTB-Ehrennadeln in Bronze durch den Präsidenten des Turngau Hohenzollern, Josef Baumgärtner, und seine Vizepräsidentin Waltraut Manter. Die Ehrennadeln gingen an Inge Jesse, Anne Neumann, Daniela Jung, Ralf Münzer und Marion Rebholz. Diese Ehrungen werden sowohl als Dank und Anerkennung für erworbene Verdienste durch ehrenamtliche Tätigkeiten, als auch für herausragende sportliche Leistungen und langjähriges Bemühen um das deutsche Turnen vorgenommen.

Die Neuwahlen des Vorstands bestätigten die bisherigen Amtsinhaber Rolf Münzer als Vorsitzender sowie Inge Jesse als Kassier einstimmig in ihren Aufgaben. Die stellvertretende Bürgermeisterin Sigmaringendorfs, Sonja Nipp, die sich den Neuwahlen angenommen hatte, sagte im Anschluss: „Ich bin von der Art und Weise überwältigt, wie der Verein geführt wird und sich repräsentiert. Hier wird die Jugend mitgenommen.“ Auch das vorbildliche Engagement zum Kinderschutz erwähnte Nipp lobend.

In seinem Bericht gab Münzer einen ausführlichen Einblick in die Arbeit des vergangenen Jahres. Mit 77 Terminen, die angestanden hatten, war der Kalender prall gefüllt. Besondere Highlights waren hierbei die Ausrichtung des Gau-Kinderturnfestes und der jährlich durchgeführten Neujahrssportshow.

Marion Rebholz gab einen Überblick über Organe, Gruppen- und Übungsleiter sowie die aktuellen Mitgliederzahlen des Vereins. Hierbei merkte sie an, dass derzeit 687 Mitglieder zu verzeichnen sind und erstmals seit langer Zeit für die steigenden Mitgliederzahlen mehr Männer als Frauen gesorgt haben. Kassier Inge Jesse berichtete über einen erfreulich hohen Überschuss aus dem vergangenen Geschäftsjahr.

Im Anschluss hatten die Verantwortlichen aus den einzelnen Sportgruppen noch Gelegenheit, aus ihren Bereichen vorzutragen. Spätestens hier wurde deutlich, dass der Verein in allen Sparten mit Herzblut bei der Sache und für die Zukunft gut aufgestellt ist.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen