Redaktionsleitung

Die Umsetzung des Hotelprojekts in Sigmaringen rückt immer näher: Jetzt haben die Investoren beim Bauamt der Stadt den Bauantrag eingereicht.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Umsetzung des Hotelprojekts in Sigmaringen rückt immer näher: Jetzt haben die Investoren beim Bauamt der Stadt den Bauantrag eingereicht. Die obersten beiden Stufen der Donaubühne müssen abgerissen werden, da das Hotel sonst von der Höhe her tiefer als die Donaubühne liegen würde. Die Stadt als Eigentümerin wird diese Kosten in Höhe von 90000 Euro übernehmen. Das Fürstenhaus und der Betreiber des Bootshauses werden das 160-Betten-Hotel zusammen errichten. Der Baubeginn soll im kommenden Frühjahr erfolgen.

Meist gelesen in der Umgebung
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.