Das war das Jahr 2020 für die Sigmaringer

Im Herbst scheiden zwei Mitglieder des Gemeinderats aus, zwei rücken nach: Sophia King-Conradi (SPD) wird Mutter von Zwillingen
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Im Herbst scheiden zwei Mitglieder des Gemeinderats aus, zwei rücken nach: Sophia King-Conradi (SPD) wird Mutter von Zwillingen und tritt nach zehn Jahren zurück. Sie habe sich für die Belange der Jugendlichen eingesetzt, das Baristi-Feld für Krafttraining beim Skater-Park trage ihre Handschrift, sagte Bürgermeister Marcus Ehm, der ihr die Ehrennadel des Gemeindetags überreicht. Ihr Nachfolger ist Otmar Keller (unten links). Mathis Hoheisel (Grüne), oben rechts, scheidet wegen seines Studiums in Hamburg aus dem Gremium aus. Für ihn rückt Ulrich Spaett, oben links, nach. (Foto: Fotos: privat/ Montage: job)
Anna-Lena Janisch
Redakteurin Sigmaringen

Das sind die Highlights des vergangenen Jahres

Ein in vielerlei denkwürdiges Jahr ist zu Ende gegangen. Das ist 2020 spannendes in Sigmaringen und Teilorten passiert:

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

 Bangemachen gilt nicht: Claudia Schreiner-Braun (rechts) und Andreas Müller, die Vorstandsmitglieder der Theatermenschen, geben

Ellwanger Theatermenschen: „Eine schöne Bescherung“ gibt’s erst 2021

Der Not gehorchend, nicht dem eignen Triebe, haben die Ellwanger Theatermenschen ihre traditionelle Sommerproduktion im Corona-Jahr 2020 abgesagt. Das Virus hat auch diese großartige Truppe, die seit 18 Jahren für Höhenflüge im Kulturleben der Stadt sorgt, inmitten der Vorbereitungen lahm gelegt. Doch die zahlreichen Fans dürfen sich auf den Sommer 2021 und das Winterstück freuen.

Ein Hauch Wehmut ist dabei, als die Vorstände Claudia Schreiner-Braun und Andreas Müller in „ihrer“ Theatersenke auf dem Ellwanger Schloss bekanntgeben, ...

Gastronomie, Handel und Kultur will die Stadt Ravensburg nach dem Ende der Notbremse unterstützen.

Ravensburg plant für die Zeit nach der Notbremse

Die Corona-Inzidenzzahlen sinken, von Montag an ist im Landkreis Ravensburg wieder Präsenzunterricht an Schulen möglich. Sinkt der Inzidenzwert fünf Tage lang unter den Wert von 150, dann wäre auch wieder der Besuch von Einzelhandelsgeschäften möglich („Click & Meet“).

Das könnte ebenfalls am Montag wieder der Fall sein. Doch die Ravensburger Stadtverwaltung plant bereits weiter.

„Wir sind vorbereitet“, sagte Oberbürgermeister Daniel Rapp in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats am Montag.