Zollschüler wollen ihrem krebskranken Lehrer helfen

Lesedauer: 2 Min
Mitarbeiter und Schüler der Zollschule organisieren am Dienstag eine Typisierungsaktion zugunsten eines krebskranken Lehrers.
Mitarbeiter und Schüler der Zollschule organisieren am Dienstag eine Typisierungsaktion zugunsten eines krebskranken Lehrers. (Foto: dpa)

Am Dienstag findet um 15 Uhr in der Zollschule eine DKMS-Typisierungsaktion für einen an Leukämie erkrankten Lehrer der Zollschule statt. Bei der Registrierungsaktion, die aus organisatorischen Gründen nur für Mitarbeiter und Schüler der Zollschule gedacht ist, wird es um 15 und 16 Uhr Vorträge rund ums Thema Knochenmarksspende geben.

„Die Initiative ging von den Damen der Geschäftsstelle aus, die mit dem Erkrankten befreundet sind“, sagt Pressesprecher Bernd Wallner. Die Unterstützung auch vonseiten der 400 Zoll-Nachwuchskräfte sei enorm.

„Der 50-jährige Lehrende, der in Sigmaringen wohnt, ist bei vielen sehr beliebt.“ Die Krankheit sei im Spätsommer festgestellt worden, seither habe er zwei Chemotherapien bekommen. Entsprechend rechnet das Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Zollschule mit viel Resonanz am Dienstag.

„Als die Aktion bereits organisiert war, hat uns der Kollege mitgeteilt, dass für ihn ein zu 100 Prozent kompatibler Knochenmarksspender gefunden werden konnte“, so Wallner. „Er bekommt bereits Infusionen und befindet sich auf der Isolierstation.“ Die Aktion der Sigmaringer Zollschule ist mit dieser glücklichen Wendung jedoch nich abgesagt – bei DKMS registrierte Spender landen in einer weltweiten Datenbank. „Wir wollen, dass möglichst viele Leute mitmachen und helfen können“, so Wallner.

Außerdem haben sich auch andere Zoll-Einrichtungen in der Bundesrepublik bei der Aktion angeschlossen. „Der Lehrende ist deutschlandweit beim Zoll bekannt“, erklärt Wallner. Darum wollen auch das Zollkriminalamt Köln, das Hauptzollamt München sowie gegebenfalls die Kollegen in Hamburg eine Typisierungaktion starten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen