Zigarette enthält einen Knallkörper

Lesedauer: 1 Min
 Ein Mann muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.
Ein Mann muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. (Foto: Archiv: dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 23-jährigen Mann, der am Mittwochmittag einer 18-jährigen Arbeitskollegin auf Nachfrage eine Zigarette ausgehändigt hat, in welche offenbar ein Knallkörper eingearbeitet war. Nach dem Anzünden der Zigarette explodierte der Knaller, wodurch die 18-Jährige vermutlich ein Knalltrauma erlitt. Das teilt die Polizei mit.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen