Weißes Pulver setzt Barbesucher K.o.

Lesedauer: 2 Min
Im Alfons X ist ein Mann K.o. gegangen. Ihm soll angeblich ein weißes Pulver ins Getränk gemixt worden sein.
Im Alfons X ist ein Mann K.o. gegangen. Ihm soll angeblich ein weißes Pulver ins Getränk gemixt worden sein. (Foto: Patrick Pleul)
Schwäbische Zeitung

Ein 21-jähriger Mann ist am Freitagnacht in der Bar Alfons X zu Boden gegangen. Ihm soll ein weißes Pulver ins Getränk gemixt worden sein.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Körperverletzung und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes gegen einen unbekannten Täter. Er soll laut Polizeibericht am Freitag zwischen 23 und 2 Uhr in der Gaststätte heimlich ein weißes Pulver in dessen Getränk gemixt haben. Dem Mann ging es daraufhin zunehmend schlechter, er bekam starke Atemnot und kollabierte noch während der Befragung durch die Polizei.

Rettungssanitäter brachten ihn deswegen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall oder auf den Unbekannten geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen, Telefon 07571/1040, zu melden.

Die Polizei gibt folgende Verhaltenstipps um sich zu schützen: Offene Getränke nicht unbeaufsichtigt lassen. Getränke bei der Bedienung bestellen und selbst entgegennehmen. Von Unbekannten keine offenen Getränke annehmen. Bei Übelkeit Hilfe beim Personal suchen.

Weitere Informationen gibt es unter www.polizei-beratung.de oder bei der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in Sigmaringen, Telefon 07571/104-302.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen