Versammlung findet keinen neuen Vorsitzenden

Lesedauer: 4 Min
 Der neu gewählte Vorstand und Vertreter der einzelnen Abteilungen nehmen die Arbeit auf (von links): Elisabeth Tschorniak, Regi
Der neu gewählte Vorstand und Vertreter der einzelnen Abteilungen nehmen die Arbeit auf (von links): Elisabeth Tschorniak, Regina Michelson, Jürgen Kall, Annette Widmer, Andreas Kästle, Marikka Meierhöfer, Anselm Steiner, Manfred Sauter, Lucia Tyborski, Richard Oswald und Gabrielle Bullan. (Foto: Kersten Hamann)
Kersten Hamann

Die Jahresversammlung des TSV Laiz im Bürgersaal des Rathauses Laiz ist nach knapp drei Stunden ohne einen neuen Vorsitzenden zu Ende gegangen. Den Vorsitz übernimmt kommissarisch die stellvertretende Vorsitzende Gabrielle Bullan.

Nachdem der noch amtierende Vorsitzende Roland Hoheisel-Gruler die anwesenden Mitglieder begrüßt hatte, stellte er die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Nach einem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Vereins folgte der Bericht aus dem Vorstand. Bereits hier teilte Roland Hoheisel-Gruler mit, dass er nach acht Jahren als Vorsitzender aus beruflichen Gründen nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung stehen wird.

Nach einem kurzen Rückblick auf das wirtschaftlich eher ruhige Jahr 2018 gab er einen Ausblick und die damit verbundenen Herausforderungen für das Jubiläumsjahr 2019 zum 100-jährigen Bestehen des Vereins. Der ehemalige Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit, Franko Olivieri, der sich ebenfalls nicht zur Wiederwahl stellte, ging im Schwerpunkt auf das Thema Datenschutz ein. Er erläuterte die damit verbundenen Auflagen für einen Verein und die daraus resultierende Zuarbeit der Mitglieder, was natürlich zu regen Diskussionen führte.

Der Kassenbericht wurde durch Marikka Meierhöfer vorgestellt. Das Geschäftsjahr 2018 wurde mit einem geringen Überschuss abgeschlossen. „Derzeit steht der Verein finanziell auf soliden Beinen“, so die stellvertretende Vorsitzende Gabrielle Bullan.

„Jedoch stellt das Jahr 2019 mit den Aktivitäten zum 100-jährigen Jubiläum und dem Bau des Bootshauses in Scheer für die Kanuabteilung eine wirtschaftlich extrem hohe Hürde da“, so Bullan weiter.

Zähe Diskussion

Daher wurde durch den alten Vorstand vorgeschlagen, über eine moderate Anhebung der Mitgliedsbeiträge abzustimmen. Obwohl die letzte Anhebung der Beiträge bereits acht Jahre her war, bedurfte es einer zähen Diskussion, bis dieser Beschluss ohne Gegenstimme unter Dach und Fach war.

Aus den einzelnen Abteilungen war zu vernehmen, dass der Focus in den kommenden Jahren im Bereich der Jugendarbeit liegen müsse, um den derzeit rund 400 Mitglieder umfassenden Verein nicht weiter überaltern zu lassen. Besonders das kleine Schwimmbad in Laiz und die damit eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten müssten überdacht werden. Insgesamt sei das Sportangebot des TSV Laiz jedoch weiterhin abwechslungsreich und interessant gestaltet.

Der Festausschuss für die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum am 21. September 2019 verriet bereits vorab, dass sich zum Festakt in der Festhalle in Laiz Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Landrätin Stefanie Bürkle und Bürgermeister Marcus Ehm angekündigt hätten.

Für 25 Jahre Zugehörigkeit zum TSV Laiz wurden Eugen Luder, Stefan Kurcini und Ewald Erath mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet. Da der ehemalige Vorsitzende Roland Hoheisel-Gruler zur Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand, führte dieser die Neuwahlen selbst durch. Da sich auch nach dreistündiger Versammlung kein Nachfolger fand, versprach Roland Hoheisel-Gruler seiner ehemaligen stellvertretenden Vorsitzenden Gabrielle Bullan, sie bei der Führung des Vereins in der Übergangszeit bis zu einer Neuwahl noch mit Rat und Tat zu unterstützen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen