Schulleiter des HZG verabschiedet sechs Lehrer

Lesedauer: 3 Min

Schulleiter Martin Hoffmann (von links) verabschiedet Winfried Böhm, Diana Bühler, David Kynaß, Isabell Urbach, Peter Großmann
Schulleiter Martin Hoffmann (von links) verabschiedet Winfried Böhm, Diana Bühler, David Kynaß, Isabell Urbach, Peter Großmann und Thomas Kaiser. (Foto: PR)
Schwäbische Zeitung

Mit tosendem Applaus haben die Schüler des Hohenzollern-Gymnasiums (HZG) am letzten Schultag des Schuljahres drei Lehrer in den Ruhestand verabschiedet, die über Jahrzehnte das Gesicht der Schule geprägt haben.

Seit 1983 war Oberstudienrat Thomas Kaiser mit seinen Fächern katholische Religion und Englisch an der Schule. Er wirkte bei unzähligen Schulgottesdienst mit und war für seine sozialen Aktionen bekannt wie das Äpfelsammeln für die Christoffel-Blindenmission. Seine besondere Liebe galt der Irish-Folk-AG, mit der er überall beste Stimmung verbreitete.

Ebenfalls seit 1983 unterrichtete Oberstudienrat Winfried Böhm Mathematik, Physik, Informatik und Astronomie. Über etwa zwei Jahrzehnte war er neben dem Unterricht für Stunden- und Vertretungspläne zuständig. Er gehörte in den 80er-Jahren zu den ersten Informatiklehrern und baute dieses Fach mit auf. Am liebsten aber erklärte er den Schülern die Geheimnisse der Sterne und Planeten. Oberstudienrat Peter Großmann wechselte 1996 von Wald ans HZG. Er experimentierte gerne und erfolgreich mit neuen Methoden für den Physik- und Mathematikunterricht. In hohem Maß engagierte er sich für die Interessen der Schüler und war als langjähriger Personalratsvorsitzender auch für das Lehrerkollegium ein wichtiger Ansprechpartner.

Die Wertschätzung für die Pensionäre kam in den Würdigungen durch Schulleitung, Elternbeirat, Personalrat und Fachkollegen zum Ausdruck. Neben dem Abschied in den Ruhestand stehen am HZG weitere Veränderungen an: Anja von Boyen, Isabell Frauenhoffer und David Kynaß wechseln die Schule, die Referendarinnen Diana Bühler und Isabel Urbach haben ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen