Schulessen im Mittelpunkt

 Den Achtklässlern wurde ein besonderes Programm geboten: Sie sollten unter anderem in einer Blindverkostung Lebensmittel erschm
Den Achtklässlern wurde ein besonderes Programm geboten: Sie sollten unter anderem in einer Blindverkostung Lebensmittel erschmecken. (Foto: Christina Pollpeter-Langenheinecke)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Der bundesweite Aktionstag der Schulverpflegung, in Baden-Württemberg dieses Jahr am 18. November, rückte auch an der Liebfrauenschule ihre schuleigene Mensa (Lizeria) in den Mittelpunkt. Mit besonderem Blick auf Regionalität, Saisonalität und Ausgewogenheit wurden für die junge und ältere Kundschaft gesunde Pausenverpflegung und zwei leckere Mittagsmenüs angeboten, die teilweise bereits zwei Tage vorher ausgebucht waren.

Darüber hinaus konnte aber unter Mitwirkung der Lize-Köche, ihrem Ausbilder Alois Schmidt und der Vorsitzenden des Fördervereins Astrid Felbick speziell für die achte Klassenstufe - als Einstiegsjahrgang für die Kochlehre - ein Projekt angeboten werden, bei dem die für den Kochberuf besonders geforderten Sinne „Riechen“ und „Schmecken“ im Mittelpunkt standen. Gerade der praktische Teil machte den Schülerinnen und Schülern sichtlich Spaß: So sollten sie unter anderem Lebensmittel in einer Blindverkostung erschmecken oder den Zuckerwürfel-Gehalt anderer Lebensmittel (beispielsweise Müsliriegel oder Joghurt) erraten.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie