Schlüsseldienst ergaunert rund 1000 Euro

Lesedauer: 2 Min

 Ein Schlüsseldienst hat rund 1000 Euro ergaunert.
Ein Schlüsseldienst hat rund 1000 Euro ergaunert. (Foto: pr)
Schwäbische Zeitung

Ein Schlüsseldienst hat von einem 26-jährigen Sigmaringer für das Öffnen seiner Wohnungstür knapp 1000 Euro verlangt. Der Mann zeigte den Betrug an und erkannte den Vertreter des Schlüsseldiensts auf einem Fahndungsfoto wieder.

Wie die Polizei berichtet, schloss sich ein 26-Jähriger kürzlich um die Mittagszeit selber aus seiner Wohnung aus, weshalb er einen Schlüsseldienst über eine im Internet gefundene Handynummer beauftragte. Zwei Männer machten sich daraufhin an die Arbeit und verlangten danach die Bezahlung von 936 Euro. Der 26-Jährige bezahlte zwar, ging aber im Nachhinein zur Polizei, wo er einen der Männer aus einer Fotovorlage wiedererkannte.

Dieser war laut Polizeibericht schon in der Vergangenheit wegen Wucherpreisen in Erscheinung getreten. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen