Schüler nähern sich dem Wort „Isso“ an

Lesedauer: 2 Min

Schüler führen im Alten Schlachthof in Sigmaringen ein Theaterprojekt auf.
Schüler führen im Alten Schlachthof in Sigmaringen ein Theaterprojekt auf. (Foto: Schlachthof)
Schwäbische Zeitung

Zum ersten Mal findet im Alten Schlachthof nach dem Vorbild der sogenannten „Spielprojekte“ des Zimmertheaters Tübingen ein Theater-Spielprojekt statt. Termin: Sonntag, 17. Juni, um 14, 15.30 und 17 Uhr.

Im Rahmen der „Projekte für Jugendliche im Alten Schlachthof“ in Kooperation mit dem Regierungspräsidium Tübingen haben sich seit Januar 40 theaterbegeisterte Schüler mit ihren Kursleitern spielerisch dem Motto „Isso!“ (bedeutet ist so! Jugendwort des Jahres 2016) angenähert.

Mit dabei sind die Theatergruppen: Ludwig-Erhard-Schule Sigmaringen (Leitung: Waltraud Goller-Bertram), Hohenzollern-Gymnasium Sigmaringen (Leitung Lena Träger), Störck-Gymnasium Bad-Saulgau (Leitung Judith Dreyer). Sie wurden von Michael Hanisch, Dramaturg, Zimmertheater Tübingen, Petra Wachter, Theatermultiplikatorin am RP Tübingen und Barbara Renner, Theaterpädagogin, Alter Schlachthof Sigmaringen, in ihren Schulproben besucht und künstlerisch begleitet.

Am gemeinsamen Probentag im Schlachthof-Gelände fügt das Theaterprojekt-Team nun die drei unterschiedlichen Schüler-Kurzstücke unter Anpassung an die ausgewählten Theaterräume zusammen. Auf drei verschiedenen Bühnen werden am Aufführungstag hintereinander drei verschiedene, jeweils 15-minütige Interpretationen des Mottos „ISSO!“ gezeigt. Da die Raumgrößen nur eine kleine Zuschauerzahl ermöglichen, wird die Aufführungsfolge zu drei verschiedenen Uhrzeiten gezeigt.

Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 5 Euro. Voranmeldung erforderlich unter Telefon 07571/3333 oder Mail: info@schlachthof-sigmaringen.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen