Rettungshunde kooperieren erfolgreich mit Reservisten

Lesedauer: 2 Min
 Die Rettungshunde zeigen beim Biwak ihr Können.
Die Rettungshunde zeigen beim Biwak ihr Können. (Foto: Andrea Götz)
Schwäbische Zeitung

Die zweite Kooperation zwischen der Rettungshundebereitschaft des Kreisverbands Sigmaringen und der Reservistenkameradschaft Obere Linzgau ist erfolgreich geendet. Im August veranstaltete die Reservistenkameradschaft ihr alljährliches Biwak mit Feldgottesdienst und Erbsensuppe. Die Einladung, ebenfalls daran teilzunehmen, nahm die Rettungshundestaffel dankend an und konnte sich somit dem Publikum präsentieren.

Während einige Rettungshundeteams ihr Können in dem Bereich der Unterordnung bewiesen, wurde auch demonstriert, wie der Aufbau des Verweistrainings betrieben wird. Zum Abschluss konnte in einem gerodeten Gebiet publikumsnah gezeigt werden, wie die Teams bei einer Suche im Wald und unwegsamen Gelände vorgehen. Hierfür stellten sich auch gerne Zuschauer aus dem Publikum zur Verfügung, welche in Begleitung eines Staffelmitgliedes die Arbeit der Rettungshundestaffel näher erleben wollten.

Zweite Zusammenarbeit

Bereits im Februar war es zu einer Zusammenarbeit zwischen der Rettungshundebereitschaft KV-Sigmaringen und der Reservistenkameradschaft gekommen. Bei dieser Übung damals mussten sich die Reservisten bei einem Orientierungsmarsch in einem Waldgebiet verstecken und die Rettungshundeteams durften diese unter Realbedingungen, bei Nacht und Minusgraden, suchen und retten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen