Projektchor lädt zur Sommer-Soirée ein

Lesedauer: 4 Min
Werner Bix (am Klavier) übt mit dem Projektchor für den Auftritt am 23. Juli.
Werner Bix (am Klavier) übt mit dem Projektchor für den Auftritt am 23. Juli. (Foto: Renate Deregowski)
Renate Dregowski

Fleißig proben die Sänger des gemischten Chors Oberschmeien mit Leiter Werner Bix, denn Ende Juli steht eine Premiere an: Mit einer Soirée in der St.-Georg-Kirche präsentiert sich der Chor in einem größeren Umfang der Öffentlichkeit und tritt erstmals im Sommer auf.

Im Einsatz ist der Chor in der Regel zu kirchlichen Ereignissen. Eng verknüpft ist seine Entstehungsgeschichte mit Weihnachten. Im Herbst 2000 hatte Werner Bix auf Anfrage der Kirchengemeinde das Organistenamt in Oberschmeien übernommen, nachdem der damalige Organist Hubert Schatz nach zehn Jahren verabschiedet wurde. Zu Weihnachten dieses Jahres übte er mit Kindern aus der Gemeinde zwei Lieder für die Christmette ein, die von Blockflöten und Klangstäben begleitet wurden. Einige Mütter verstärkten die Reihen der Kinder.

Im Jahr darauf bildete sich aus eben jenen Müttern und weiteren ehemaligen Kirchenchormitgliedern ein kleiner Chor. Ein paar Männerstimmen aus dem Männergesangverein gesellten sich dazu, denn Bix hatte zu dieser Zeit dort die Chorleitung übernommen. Christmette und Maiandacht waren die festen Termine, die projektmäßig von den Sängern umrahmt wurden. So bürgerte sich auch die Bezeichnung „Projektchor Oberschmeien“ ein.

Doch die Stimmen kommen nicht nur aus dem namengebenden Ort. Schon länger ergänzen einige Sänger aus Gutenstein den Chor und auch aus Unterschmeien gibt es Verstärkung. Obwohl all die Jahre miteinander gesungen wird, ist der Chor bislang nicht in einen Verein umgewandelt worden. Denn diese Freiheit wollen sich die Sänger auch weiterhin bewahren.

Der Terminkalender füllt sich

Mit der Zeit füllte sich der Terminkalender des Projektchors über das Jahr gesehen immer mehr. Dazu gehören Gräberbesuche zu Allerheiligen, Maiandachten auf der Fürstenhöhe und seit diesem Jahr auch das Patrozinium.

Das Repertoire orientiert sich an diesen kirchlichen Anlässen und beinhaltet traditionelles wie modernes Liedgut.

In wenigen Wochen wird der Projektchor mit seiner Tradition der Auftritte im Herbst und Frühjahr brechen und sie gleichzeitig erweitern: Am Sonntag, 28. Juli, steht der erste Sommerauftritt an.

Dann laden die Sänger um Werner Bix um 19 Uhr zur Soirée in die St.-Georg-Kirche nach Oberschmeien ein, wo sich der Chor mit einem größeren Konzert der Öffentlichkeit präsentieren wird.

Ein Umtrunk auf dem Kirchenvorplatz schließt das Abendkonzert zu Beginn der Sommerferien ab. Der Eintritt ist frei.

UPDATE: Wir haben das falsch übermittelte Datum korrigiert. 

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen