Pro & Kontra zu spezieller „Kampfhundesteuer“: Berechtigt oder diskriminierend?

Ein American Staffordshire Terrier.
Ein American Staffordshire Terrier. (Foto: C3430 Bernd Thissen)
Schwäbische Zeitung

Die Sigmaringer SPD beantragt, Kampfhunde künftig separat zu besteuern. Über diese Idee gehen die Meinungen auseinander: ein Pro und Kontra.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Persönliche Vorschläge für Sie