Polizei sucht Unfallflüchtigen und Beifahrerin

Lesedauer: 2 Min
 Der Unbekannte und seine Beifahrerin sammeln erst das Autokennzeichen auf, bevor sie weiterfahren.
Der Unbekannte und seine Beifahrerin sammeln erst das Autokennzeichen auf, bevor sie weiterfahren. (Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa)
Schwäbische Zeitung

Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, ist ein unbekannter Autofahrer am Sonntag gegen 0.45 Uhr vom Unfallort geflohen. Der Unbekannte prallte im Bereich des Kreisverkehrs an der Shell-Tankstelle in der Binger Straße in Sigmaringen aus bislang nicht geklärten Gründen mit seinem Fahrzeug gegen einen Wegweiser, was laut Polizei einen Schaden von etwa 500 Euro verursachte. Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge fuhr der etwa 20 bis 35 Jahre alte Mann danach auf das Gelände der Tankstelle, stieg aus und sammelte sein Kennzeichen am Unfallort ein. Mit ihm im Fahrzeug befand sich eine etwa gleichaltrige Beifahrerin, die ebenfalls kurz ausstieg, das Steuer übernahm und dann zusammen mit dem Unfallverursacher davonfuhr. Beim gesuchten Fahrzeug handelt es sich um einen grauen oder silbernen, älteren Wagen. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und gegen die Frau wegen Beihilfe zur Verkehrsunfallflucht. In diesem Zusammenhang werden Zeugen des Unfalls gesucht, insbesondere der Fahrer eines weißen Autos, der sich unmittelbar vor dem Unfall direkt hinter dem gesuchten Fahrzeug befand.

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen