Polizei sucht nach Schlägergruppe

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei fahndet nach jugendlichen Schlägern.
Die Polizei fahndet nach jugendlichen Schlägern. (Foto: Archiv: dpa)
Schwäbische Zeitung

Laute Musik war vermutlich der Auslöser einer Körperverletzung, ausgehend von einer etwa 20-köpfigen Personengruppe, teilt die Polizei mit.

Ein 29-Jähriger war am Dienstagabend gegen 22.10 Uhr zusammen mit seiner 29-jährigen Ehefrau zu Fuß auf der Hängebrücke über die Donau in Richtung Skaterplatz unterwegs. Am Ende der Brücke trafen sie auf eine Personengruppe, welche laute Musik hörte. Auf die Musik angesprochen, entwickelten sich zunächst ein Streitgespräch und schließlich eine handfeste Auseinandersetzung.

Vier bis sechs Personen der Gruppe gingen unvermittelt auf den 29-Jährigen los. Er stürzte zu Boden und die Täter traten noch auf den am Boden liegenden Mann ein. Nachdem die 29-jährige Frau versuchte ihrem Ehemann zur Hilfe zu kommen, wurde auch sie rücklings auf den Boden gestoßen. Im Anschluss flüchtete die Tätergruppierung zu Fuß in Richtung einer naheliegenden Gaststätte. Das Ehepaar wurde durch die Auseinandersetzung verletzt.

Die Personen der Gruppierung wurden als etwa 15 bis 18 Jahre alt und überwiegend schwarz bekleidet beschrieben. Ein Mädchen der Gruppe war mit einer weiß-silbernen Jacke bekleidet und trug lange braune Haare. Zeugen des Vorfalls oder Personen, welchen die Personengruppe im Laufe des Abends im Stadtgebiet Sigmaringen aufgefallen war, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen, Telefon 07571/1040, zu melden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen