Polizei nimmt Duo im Dönerladen fest

Lesedauer: 2 Min

In einem Sigmaringer Dönerladen wollen Gäste ihre Zeche nicht bezahlen. Darauf hin kommt es zum Streit. Die Polizei nimmt ein D
In einem Sigmaringer Dönerladen wollen Gäste ihre Zeche nicht bezahlen. Darauf hin kommt es zum Streit. Die Polizei nimmt ein Duo fest. (Foto: Johannes Schmitt-Tegge)
Schwäbische Zeitung

Der Besuch eines Dönerladens in Sigmaringen hat für zwei 53- und 29-jährige Männer am Samstagabend im Polizeigewahrsam geendet. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, konsumierten die beiden zunächst mit einem dritten Mann zusammen Speisen und Getränke. Nachdem der Dritte die Örtlichkeit plötzlich und ohne zu bezahlen verlassen hatte, wollte der Inhaber zur Sicherheit bei den beiden verbliebenen Gästen kassieren. Ohne ersichtlichen Grund verweigerten die Männer jedoch die Bezahlung ihrer erhaltenen Leistungen, weshalb die Polizei verständigt wurde.Als eine Streife eintraft, wurde zunächst der 53-Jährige immer aggressiver, beleidigte und bedrohte den Imbissbesitzer sowie versuchte plötzlich, eine Kaffeetasse nach ihm zu werfen. Er wurde daraufhin durch die eingesetzten Beamten gefesselt, hiergegen wehrte er sich heftig. Nun fing auch der 29-jährige Begleiter an, zunächst den Inhaber zu beleidigen und zu bedrohen. Als er im weiteren Verlauf in drohender Haltung auf einen Polizeibeamten zuging, wurde auch er zu Boden gebracht und mittels Handschellen gesichert. Beide Personen wurden zum Polizeirevier gebracht und mussten auf richterliche Anordnung den Rest der Nacht in der Arrestzelle verbringen. Wie die Polizei angekündigt, werden sich die beiden strafrechtlich noch zu verantworten haben.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen