Pöbler in Sigmaringer Innenstadt festgenommen

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei nahm den 30-Jährigen unter anderem wegen Beamtenbeleidigung fest.
Die Polizei nahm den 30-Jährigen unter anderem wegen Beamtenbeleidigung fest. (Foto: dpa)

Ein 30-jähriger Mann, der die Passanten in der Sigmaringer Innenstadt anpöbelte, ist am Mittwochmittag von der Polizei festgenommen worden. Der 30-Jährige, der sich augenscheinlich in einem geistigen Ausnahmezustand befand, beschimpfte und bedrohte gegen 13.40 Uhr vor einem Fast-Food-Restaurant in der Schwabstraße immer wieder Passanten. Eine 21-Jährige, die währenddessen in dem Lokal saß, sagte, der Mann habe auch ein vielleicht zehnjähriges Kind geschubst, weshalb sie nach draußen ging und ihnwegen seines Verhaltens zurechtwies.

In der Folge überzog der 30-Jährige die junge Frau mit einem Schwall von obszönen Beleidigungen. Just in diesem Moment traf eine Polizeistreife zu Fuß am Ort des Geschehens ein, die dem 30-Jährigen einen Platzverweis erteilte. Daraufhin beleidigte der Mann auch den Polizeibeamten, der den Verweis ausgesprochen hatte, und wurde festgenommen. Bei der Festnahme zog sich der 30-Jährige leichte Verletzungen zu.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen