Oberschmeien bereitet Festtage vor

Lesedauer: 3 Min
 Blasmusik steht im Mittelpunkt beim Vatertagstreffen in Oberschmeien.
Blasmusik steht im Mittelpunkt beim Vatertagstreffen in Oberschmeien. (Foto: Archiv: Ute Korn-Amann)
Schwäbische Zeitung

Bei der Musikkapelle Oberschmeien und deren Förderverein laufen derzeit die Vorbereitungen für die Festtage auf Hochtouren. Bereits vor über 50 Jahren habensich die Mitglieder der Musikkapelle dazu entschieden, an Christi Himmelfahrt ein Vatertagstreffen im Schmeiental abzuhalten.

Los geht es am Sonntag, 26. Mai, mit dem zur Tradition gewordenen Familiensonntag und dem Wander- und Radlertreff im Schmeiental. Neben einem reichhaltigen Mittagstisch und selbstgebackenen Kuchen wird auch ein besonderer Wert auf die kleinen Gäste gelegt – neben dem Kinderschminken hat sich auch wieder das Kasperle angesagt.

Mit dabei ist der Musikverein aus Marbach und nachmittags gibt es jede Menge böhmisch-mährische Blasmusik mit der Kapelle HolzSchlag-Blech.

Am Montagabend, 27. Mai, findet ab 17 Uhr wieder ein Feierabendhock im Schmeiental statt. Neben weiteren Speisen gibt es in diesem Jahr eine große Wurstsalatauswahl. Eine sommerliche Cocktail-Bar, auch für Autofahrer, ist ebenfalls vorhanden. Musikalisch konnte mit der Bira-Böhmischen Blasmusik wieder eineKapelle engagiert werden, die ab 18.30 Uhr bei freiem Eintritt garantiert ein Feuerwerk der guten Laune ins Festzelt bringen wird, sagen die Veranstalter.

Nach zwei Ruhetagen findet dann am 30. Mai das 51. Vatertagstreffen statt: „Aus Nord und Süd, aus Ost und West trifft man sich in Oberschmeien beim Vatertagsfest“ – so heißt es dann wieder, wenn das Fest der Feste im Schmeiental stattfindet. Aber nicht nur für die Väter, sondern für die ganze Familie gibt es Unterhaltungsmusik durch den Musikverein Regglisweiler und die MusikkapelleAblach, bevor gegen 17.30 Uhr die Trachtenkapelle aus Hausen a.A. zum Festausklang nochmals für reichlich Stimmung sorgen wird. Die Musiker der Musikkapelle Oberschmeien haben sich für diese Tage wieder viel vorgenommen, vor allem wollen sie ihre Gäste gut unterhalten, bestens bewirten und zufriedenstellen, sagen die Veranstalter. Für die Musikanten gibt es jetzt allerdings noch eine Menge Arbeit, bis das Festzelt steht und alles vorbereitet und organisiert ist.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen