Nach Tiktok-Hype: Durchfall-Medikament Elotrans ist ausverkauft

 Soll gegen einen Kater am Morgen danach helfen: Das Durchfall-Medikament Elotrans erlebt im Netz gerade einen regelrechten Hype
Soll gegen einen Kater am Morgen danach helfen: Das Durchfall-Medikament Elotrans erlebt im Netz gerade einen regelrechten Hype. (Foto: privat)
Redakteurin - Rund um Sigmaringen

Internettrends- und Hypes in den Sozialen Medien: In den vergangenen Jahren gab es sie immer wieder, Videos im Internet mit Wettbewerben oder Trends, die plötzlich jeder nachmachen wollte. So gibt es auch aktuell einen Trend, bei dem die Apotheken unter anderem auch im Kreis Sigmaringen gefragt sind.

Speziell geht es um das Arztneimittel Elotrans, das als Elektrolyte vor allem bei Durchfallerkrankungen eingesetzt wird. Nachdem aber auf der Videoplattform TikTok Videos viral gingen, bei denen das Medikament auch gut gegen den Kater nach einer durchzechten Nacht helfe, gab es in den Apotheken eine so erhöhte Nachfrage, dass es das Medikament aktuell in kaum einer Apotheke im Kreis Sigmaringen mehr gibt. Zudem ist es unklar, wann genau das Medikament nachgeliefert wird.

Auch Mütter wollen Elotrans für Reiseapotheke

„Bei uns wurde alles aufgekauft“, bestätigt Thomas Schwarz, Leiter der Kastanien Apotheke in Bingen auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“ die aktuelle Situation. „Es ist nur leider schwierig, weil ein Hype immer dazu führt, dass das Medikament Menschen, denen es wirklich nicht gut geht und die daraufangewiesen sind, fehlt“, sagt Schwarz.

In diesem Fall betreffe es zudem auch Säuglinge. Neben dem Trend komme noch die aktuelle Urlaubssaison hinzu, bei der die Mütter in ihrer Reiseapotheke immer auch Elotrans für den Notfall einpacken.

Sofortige Nachproduktion ist schwierig

Zudem könne das Medikament nicht direkt wieder nachproduziert werden, weil große Firmen einen Produktionsplan hätten mit einer kalkulierten Menge an Medikamenten. Die verschiedenen Produktionsstraßen würden nach der Produktion einer großen Menge für eine andere Produktion umgebaut, was mit hohen Kosten verbunden sei.

„Wenn also ein Medikament aufgebraucht ist, weil es eine außerordentlich hohe Nachfrage gab, kann das nicht sofort wieder nachproduziert werden“, erklärt Schwarz den Prozess sowie das aktuelle Lieferproblem.

Elektrolyte sind wichtig

Elektrolyte sind dabei bestimmte Salze, die entscheidend sind für die Flüssigkeitsverteilung und den Wasserhaushalt im menschlichen Körper. So müssen beispielsweise Hochleistungssportler oder Menschen mit Durchfallerkrankungen die Elektrolyte extra wieder zu sich nehmen, da man durch schwitzen, Durchfall und Erbrechen, diese Elektrolyte des Körpers übermäßig verliert.

Elotrans ist in vielen Apotheken ausverkauft

Auch in den Apotheken in Gammertingen, Ostrach und Laiz gibt es derzeit kein Elotrans und auch sonst kein anderes Elektrolyte-Präperat mehr. „Das Medikament ist aktuell der Renner schlechthin“, sagt eine Mitarbeiterin der Goetzsche Apotheke in Ostrach, die nicht namentlich erwähnt werden möchte.

„Wir geben inzwischen schon andere Tipps, wie Elektrolyte am besten zugeführt werden können, weil auch die anderen Elektrolyte-Medikamente ausverkauft sind“, sagt die Mitarbeiterin.

Seit circa acht Wochen würden sie das Medikament schon nicht mehr bekommen. „Ich verstehe vorallem nicht, warum die Festival und Partygänger nicht einfach ,Katerfly’ nehmen, welches speziell für Kater entwickelt wurde“, sagt die Mitarbeiterin.

Viele junge Männer wollen das Medikament

In der Zentral-Apotheke in Gammertingen ist das Problem ebenfalls bekannt. Nur sporadisch würden hin und wieder noch Packungen geliefert. „Wir fragen inzwischen schon gezielt nach, für was das Produkt verlangt wird“, sagt die Apothekerin. „So wollen wir darauf achten, dass das Medikament auch vernünftig an Personen abgegeben wird, die es dringend brauchen.“

Zu Beginn des Hypes seien die Apotheker im Gammertingen etwas stutzig geworden. „Plötzlich sind vermehrt Männer erschienen, die sich nach Elotrans erkundigt haben“, sagt die Apothekerin lachend. Das sei in der Vergangenheit immer anders gewesen. „Aber nachdem wir von dem Internettrend gehört haben, wussten wir natürlich auch, warum“, sagt sie.

Medikament erst Ende Jahr wieder lieferbar

Laut einem Schreiben der Firma Stada an die Apotheken, wurden diese kürzlich darüber informiert, dass das Medikament erst wieder gegen Ende des Jahres richtig lieferfähig sei. Die Firma Stada hat sich auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“ nicht zum aktuellen Trend und zu entsprechenden Zahlen geäußert.

Landesapothekerverband weiß Bescheid

„Wir wissen um den Trend Bescheid“, sagt Frank Eickmann, stellvertretender Geschäftsführer und Pressesprecher des Landesapothekerverbands Baden-Württemberg. „Man muss allerdings betonen, dass es dazu keine Studien gibt“, sagt er. Deshalb müsse jeder der dieses verschreibungsfreie Medikament aufgrund seines Alkoholkonsums einnehme, dies mit seinem eigenen Gewissen vereinbaren.

„Es ist also nicht erwiesen, dass es tatsächlich hilft“, sagt Eickmann. Die erhöhte Nachfrage habe dazu geführt, dass das Produkt der Marke Stada ausverkauft ist. „Dabei verstehen wir es nicht wirklich, es gibt bei den Medikamenten auch zugelassene Mittel, speziell gegen Katersymptome“, sagt Eickmann.

Dazu müsse man nur nachfragen, anstatt einfach nur Elotrans zu kaufen. Der Pro-Tipp sei natürlich, während der Feier einfach ausreichend Wasser nebenbei zu trinken oder gar nicht erst so viel zu trinken, dass es zu einem Kater am nächsten Tag kommt.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie