Musikalisches Engagement für wohltätigen Zweck

Lesedauer: 4 Min
 Die Band Carlas Saffaffair ist einer der beiden Künstler, die ins Sigmaringer Bootshaus kommen.
Die Band Carlas Saffaffair ist einer der beiden Künstler, die ins Sigmaringer Bootshaus kommen. (Foto: Band)
Schwäbische Zeitung

Die Künstler Wolfgang Selje und Carlas Saxaffair veranstalten am 30. April ab 19 Uhr im Bootshaus Sigmaringen einen Benefizabend.

Wolfgang Selje bezeichnet sich selbst als schwäbisch-internationalen Entertainer. Als einen Gentleman, der sich als Botschafter des schwäbischen Dialekts versteht. Nicht, weil es besonders lustig oder originell ist, sondern ganz einfach, weil er sich in seiner Muttersprache am besten ausdrücken kann und aus seiner Sicht Authentizität nur so möglich ist. Dieser Mann macht nichts lieber als das, was er zu sagen hat, zu singen. „Mein Ziel als Künstler ist es, möglichst viele Menschen emotional zu bewegen. Lachen und Weinen sind die beiden Pole, zwischen denen sich alles abspielt“, sagt er.

Da er Sinatras Musik schon als kleiner Junge geliebt hat, verbindet er nun seine eigenen schwäbischen Texte mit den Melodien amerikanischer Swing-Klassiker. Mit seinem Programm war er bereits bei verschiedenen Silvester-Galen im Raum Stuttgart erfolgreich, sowie beim Open Air 2015 im Heidelberger Schloss.

Carlas Saxaffair - vier musikalisch gereifte Männer - sind in der Sigmaringer Umgebung und darüber hinaus bereits für ihre großartigen Darbietungen bekannt. Die Freundschaft unter den Musikern ließ mit Herz und Leidenschaft eine eigene „Vision“ entstehen. Ihr Markenzeichen sind die Eigenkompositionen von Wolfgang Eisele. Individuell zugeschnitten auf jedes Konzert und Event kann das Saxophonquartett sein Publikum durch musikalische Abwechslung begeistern. Moderne Rhythmik wie Pop, Tango, Soul, Swing und stimmige Klangcollagen zusammen mit eingängigen oder auch künstlerischen, anspruchsvollen Melodien, das ist Carlas Saxaffair. Die Besetzung sind Wolfgang Eisele (Sopran Alto, Tenor, Arrangement, Komposition), Roland Brückl (Tenor), Fritz Rebstein (Alto, Tenor) und Stefan Dudda (Bariton, Sprecher).

Die Veranstaltung „MaiFeeling“ wird präsentiert vom Ladies‘ Circle Sigmaringen in Zusammenarbeit mit dem Bootshaus. Den kulinarischen Rahmen bilden ein Sektempfang und ein saisonales Drei-Gänge-Menü. „Die Idee zum MaiFeeling entstand aus der Tradition verschiedenster „Tanz in den Mai“-Veranstaltungen“, sagt LC-Präsidentin Patricia Griener, „und diese wollten wir auch nach Sigmaringen bringen. Aber eben gemäß unseres Auftrags auch mit wohltätigem Zweck.“

Der Erlös des Abends kommt dem Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser Sigmaringen zugute. Dieser betreut, unterstützt und begleitet ehrenamtlich Familien im Landkreis, die von einer lebensverkürzenden Erkrankung eines Kindes oder vom Verlust eines Elternteils betroffen sind.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen