Faust von Charles Gounod, hier ein Bild der Stuttgarter Aufführung, steht auf dem Programm der Volskbühne.
Faust von Charles Gounod, hier ein Bild der Stuttgarter Aufführung, steht auf dem Programm der Volskbühne. (Foto: Thomas Aurin)
Schwäbische Zeitung

Auch in der Spielzeit 2019/2020 lädt die Volksbühne ihre Mitglieder wieder zu Fahrten ins Theater nach St.Gallen ein. Liebhaber der klassischen Oper, aber auch von Operette und Musical aus der Region Bodensee-Oberschwaben erleben dort Jahr für Jahr bestes Musiktheater. Auch das Programm der bevorstehenden Spielzeit steigert die Erwartung auf viele musikalische Höhepunkte.

Die Spielzeit beginnt am 20. Oktober mit der Oper „Rusalka“ von Antonín Dvorák. Die Geschichte hat ihren Ursprung in slawischen Volksmythen über eine Wassernixe und ähnelt in seiner Erzählung auch dem Märchen „Die kleine Meerjungfrau“.

Es folgen am 17. November die Oper „Faust“ von Charles Gounod, am 5. Januar 2020 die Operette „Die schöne Helena“ von Jaques Offenbach, am 1. März das Tanzstück „Kohle, Asche, Licht“ in der Choreographie von K. Chan. Am 19. April wird die Oper „Giulio Cesare“ von Georg Friedrich Händel aufgeführt. Inhaltlich dreht sie sich um den römischen Imperator Julius Caesar. Das Stück gehört zu den barocken Heldenopern.

Am 17. Mai kommt die Oper „Lessons in Love and Violence“ von George Benjamin auf die Bühne. In zwei Akten geht es um die homosexuelle Liebe zwischen König Edward II. und seinem Emporkömmling Piers Gaveston, die im Untergang des Königs endet.

Die Besucherorganisation „Volksbühne Konstanz“, der die Volksbühnengruppen Meßkirch/Sigmaringen und Stockach angehören, ermöglicht einem breiten Publikum aus der Region Theaterbesuche zu ermäßigten Preisen.

Etliche Zustiege möglich

Die Fahrten finden jeweils an Sonntagnachmittagen statt. Gestartet wird im bequemen Reisebus in Sigmaringen um 11 Uhr auf dem Betriebshof der KVB Sigmaringen (Kreisverkehrsbetrieb) und um 11.20 Uhr in Meßkirch an den Haltestellen Bahnhofstraße und Adlerplatz. Die Mitglieder aus Stockach steigen um 11.50 Uhr in Stockach, Oberstadt, bei der Kuony-Apotheke und beim Möbelhaus Stump zu. Weitere Zustiege entlang der Strecke nach St. Gallen können nach den Wünschen der Theaterbesucher vereinbart werden.

Die Volksbühne lädt Opern-, Operetten- und Musicalfreunde ein, Mitglied bei der Volksbühne zu werden. Zu günstigen Konditionen wird allen Altersgruppen die Möglichkeit geboten, sechsmal je Spielzeit hochwertiges Musiktheater in einem modernen Theater zu erleben.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen