Land: Antrag für Innocamp rechtzeitig gestellt

Lesedauer: 1 Min

Der Landtagsabgeordnete Klaus Burger (links) studiert die Pläne für das Innocamp.
(Foto: Christoph Wartenberg)

Das Land hat am Montag mitgeteilt, dass der Zuschussantrag für den Innocamp rechtzeitig eingegangen ist. Auf dem Kasernengelände möchte die Stadt einen Campus errichten. In der Modellfabrik können Unternehmen von den Kompetenzen der Hochschule profitieren. Das benachbarte Innovations- und Technologiezentrum soll Gründer bei der Entwicklung von neuen Produkten unterstützen. Eine Akademie für Weiterbildung bietet ein abgestimmtes Fortbildungsangebot. Alle drei Teilbereiche zusammen sollen einen Dreiklang ergeben, sagte Ingeborg Mühldorfer, die Rektorin der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Fünf Millionen Euro sollen aus Brüssel und zwei Millionen Euro aus Stuttgart nach Sigmaringen fließen. Die restlichen drei bis fünf Millionen Euro übernimmt die Stadt als Investor. Der Bau soll noch in diesem Jahr beginnen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen